Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Stirb langsam 2

Veröffentlicht von Rick Deckard auf 10. März 2013, 20:27pm

Kategorien: #Filme

Die Hard 2Let it snow, let it snow, let it snow! Herrje! Da dachte man der Winter hatte sich letzte Woche endgültig verabschiedet, da schlägt er mit voller Breitseite zurück. Das tut auch Officer John McLane im zweiten Teil der Die Hard Reihe. Der gleichnamige erste Film unter der Regie von John McTiernan war ein Action-Masterpiece der 80'er Jahre und machte Bruce Willis zur Action-Ikone und Superstar. Im zweiten Teil tritt der Cowboy nun gegen Gangster auf einem verschneiten Flughafen an und ist... richtig: Zur falschen Zeit am falschen Ort. Das arme tapfere Schneiderlein. Allein auf sich gestellt gegen alle und keiner nimmt ihn ernst. Doch was wäre Hollywood ohne seine Helden und was wären wir ohne sie? Draussen schneite es unaufhörlich am heutigen Tag und mit leichter Wehmut dachte ich noch an meinen Spaziergang in Wiesbaden letzte Woche bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein zurück ... . Was also tun? Lesen? Hatte ich zugenüge! Musik hören? Auch! Also blieb nur eins: Video rein, Alltag raus! Ein Klassiker. Was aber sehen? Beckett von Peter Glenville mit O' Toole und Burton? Zu Kraft raubend! Wie waren die Umstände? Schnee und Kälte. Momentmal, da gab es doch diesen Cop aus L.A. Schon auf Play gedrückt. Der Streifen ist herrlich. Pures Adrenalin-Kino über 2 Stunden, Finlandia und Sibelius sei Dank! Bruce Willis hetzt, schiesst, rennt und kämpft um sein Leben und das der anderen. Dabei zelebriert Regisseur Renny Harlin ein erstklassiges Action-Feuerwerk mit furiosen Shoot-Outs. Es schneit unaufhörlich und McLane aka Willis sieht sich nicht nur Kriminellen gegenübergestellt, sondern auch bornierten und einfältigen Bürokraten. Also tut er das, was Lomax und ich auch tun: Er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand! Was hätte sich ein John Wayne über diesen Film gefreut! Im Grunde macht Willis nichts anderes, als der Duke in seinen Western und das mit einem Satz, der in die Filmgeschichte einging: Yippie Ya Yeh, Schweinebacke!

Am Ende liegt er in zerfetzten Klamotten, Blut überströmt und vollkommen am Ende am Boden und lacht sich eins.

Yeah, so lieben wir Dich Bruce und wenn Du noch am Leben bist, dass tust es auch heute noch: langsam sterben.

Teil 5 der Reihe läuft aktuell in den Kinos.

Und draussen schneit und schneit und schneit es ..., soll es doch!

Rick Deckard

 

 

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts