Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Paul Kuhn – Swing Kid

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 12. März 2013, 10:51am

Kategorien: #Vergessene Helden

Paul-Kuhn_201123_247220_5_024.jpg

Auf diesem Weg möchten wir der deutschen Jazzlegende Paul Kuhn alles Gute zum Geburtstag ausrichten. Menschen wie Paul Kuhn sind Vorbilder, wenn nicht sogar „Vergessene Helden“, denn sie repräsentieren das, was wir uns hier auf diesem Blog und für unser Leben auf unsere Fahnen geschrieben haben: Tiefe Verbundenheit zur Musik, Leidenschaft und Authentizität.

Paul Kuhn ist in einer Zeit aufgewachsen als Swing- und Jazz-Musik von den Nazis geächtet wurde. In Wiesbaden gab es Tanzlokale und die Menschen hörten „ihre“ Musik heimlich. Man kann sich das kaum vorstellen. Und für einen jungen Musikliebhaber, dessen Freunde in die Hitlerjugend gingen, muss es gewaltige Loyalitätskonflikte gegeben haben.

Aber Paul Kuhn ging seinen Weg, weil er die Musik liebte. Er lernte Akkordeon,  studierte auf einem Konservatorium und spielte sich als Pianist durch die Nachkriegszeit. Jazz und die gute alte Lady Swing waren und sind noch in seinem Herzen, in seinen Genen, in seinen Venen.

Die nachfolgende Vitae ist bekannt. Schlagererfolge, Arrangeur und Bandleader der SFB-Big-Band, große Fernseherfolge, angebliche Steuerhinterziehung, Alkoholprobleme, musikalische Identitätskonflikte und nach dem ganz Kram, das Paul Kuhn Trio (mit dem ebenso legendären Willy Ketzer und Martin Gjakonovski und Gary Todd am Bass) und Anerkennung.

Letzte Woche konnte man Paul Kuhn in dem netten Fernsehfilm „Schenk mir Dein Herz“ als alternden Jazzstar sehen. Paul spielte sich selbst, so überragend und so herzerwärmend, dass man nur Zuneigung empfinden konnte. Letztendlich erzählt der Film auch über den Sieg der Jazzmusik gegen die Schlagermusik. (Musik u. a. von Bernd Begemann!)

 

Jazz-Legende möchte er nicht sein. Superstar war er auch nie und sicherlich wird Paul Kuhn auch nicht als weltweit, großer Pianist gefeiert. Aber das ist egal.  Denn Paul Kuhn vermittelt tiefe Zuneigung und Liebe zur Musik. Wahrscheinlich hat er mehr Menschen in Deutschland zum Swing und zum Jazz gebracht, als er sich zugestehen würde, als wir uns vorstellen können. Außerdem scheint er inzwischen mit dem Klavier und der Musik verwachsen zu sein.

Paul Kuhn ich bewundere Sie! Und zwar weil man hinter Ihrer Sonnenbrille, das Wissen, die Kenntnis und die Weisheit, eines Mannes sieht der alles gehört und erlebt hat, was ein Mensch erleben muss und in diesem Alter darstellen sollte.

Alan Lomax    

 

 

Aus einem Interview mit dem General Anzeiger:

GA: Sie mögen keine Popmusik. Heißt das, dass Sie auch nichts in dieser Richtung hören?

Kuhn: "Nö. Das bisschen, das ich so kenne und manchmal höre, das ist so jämmerlich: die Melodie in großer Aufmachung, und dann kommt so ein Stimmchen - o Gott, also furchtbar!"

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts