Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Jahresrückblick 2010: Sport

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 31. Dezember 2010, 12:45pm

Kategorien: #Sport

Kagawa.jpg

(Copyright spox.com)

Das war eine aufwühlende, schnelle, spannende und abwechslungsreiche Hinrunde in der Bundesligasaison 2010/11. 

Der Sportler des Jahres 2010 für mich definitiv der Japaner Shinji Kagawa vom BVB. Reiste um die halbe Erde aus dem Land des Lächelns in den Ruhrpott und erzielte Tore am laufenden Band nebst einem quirligen und offensiven Fussball. Ein Wechsel aus der II. japanischen Liga in eine der besten Ligen der Welt. Nicht nur Jürgen Klopp dürfte sich gefreut haben.

Ein toller Spieler und eine echte Bereicherung für den Fussball.

Das spannende an der Bundesliga ist Saison für Saison, dass man wirklich nichts vorhersagen kann, auch wenn man sich Jahrzehnte schon für den Fussball interessiert. Alle hätten erwartet, dass die Bayern nach der famosen Saison letztes Jahr auch diese einen Durchmarsch machen würden. Pustekuchen! Klopp und seine junge Dortmunder Mannschaft haben alle zum Staunen gebracht mit ihrem perfekt eingespielten Fussball. Es hat alles funktioniert. Was sich jetzt alle fragen ist natürlich der Umstand, ob dieses Niveau auch in der Rückrunde gehalten werden kann. Man ist sich einig, dass das Team aus dem Pott das Potential dazu hat.

Aber natürlich spielen sie nicht um die Meisterschaft, das tut keines der 18 Teams.

Das Potential haben aber auch Tuchel und seine Mannen, auch die hätte keiner so weit oben in der Tabelle vermutet! Als Boygroup wurden sie belächelt, haben aber ein ums andere mal gezeigt was in ihnen steckt.

Bekanntlich kann die Rückrunde komplett anders verlaufen als die Monate bisher. Dafür spricht, dass Vizekusen ebenso wie die Bayern gehörig Druck machen werden. Kiessling ist auf dem Weg der Genesung und auch die Bayern sind nicht zu unterschätzen.

Worüber ich mich sehr freue ist der Umstand, dass 96 als Tabellenvierter die Hinrunde abgeschlossen hat, nur 2 Punkte hinter dem Tabellenzweiten Mainz. Ganz grosser Bereiter war natürlich der jetzt schon legendäre Ivorer Didier Ya Konan. Habe ihn neulich im Sportstudio gesehen (in einem fürchterlich geführten Interview) und er kam sehr sympathisch 'rüber. Leider plagen ihn jetzt schon wieder Verletzungssorgen, wie auch letzte Saison. Bleibt zu hoffen, dass er sich schnell erholt und Hannover in die internationalen Ränge schiesst. Was mich natürlich interessieren würde, ich aber nie erfahren werde ist, wie Ya Konan an Hannover's Fussballstammtischen gesehen wird? Aber auch Christian Schulz, Emanuel Pogatetz und Manuel Schmiedebach spielten eine tolle Hinrunde.

Quälix Magath und Schalke haben sich nach einem desaströsen Start auf Rang 10 hochgekämpft und Manuel Neuer hat seine enormen Stärken gezeigt. Der Kicker bewertet ihn bereits als Spieler von Weltklasse-Format. Raul hat sich scheinbar eingegliedert und gefunden und ihm reichen meist einzelne Treffer nicht mehr, ein ums andere mal gelang ihm ein Hattrick. Neben ihm konnte die Tormaschine Klass Jan Huntelaar glänzen. Wie man hört will Manager-Trainer Magath erneut einen Spieler von Real kaufen. Der Mann dreht auf, hat ja auch einiges zu verlieren.

Die anderen norddeutschen Mannschaften mit Volkswagenburg und Bremen haben ziemlich enttäuscht. Ist manchmal eben so. Hoffe nur, dass Dzeko in der Winterpause nicht wechselt, ist ein (Welt)klasse Angreifer und würde in der Bundesliga schmerzlich vermisst werden.

Von der Coaching-Zone,

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts