Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Im Miljö – Geschichten aus Köln

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 13. Dezember 2011, 13:20pm

Kategorien: #Filme

WDR_5711518107_Original_DMB-1-.jpg

 

Bildquelle: http://programm.ard.de/Programm/Bildergalerie?event_id=281115679523495&archive=

 

Wer in diesem Dokumentarfilm des WDR (erhältlich auch als Leih- und Kauf DVD) auf einen Kommentar wartet, wartet vergeblich.

 

Becker’s Schmal, Frisch’s Pitter, Abels Män, Karate Jacky, der Lange Tünn, Dummse Tünn und Schäfer’s Nas haben genug zu erzählen. Sie erzählen über Ihre Zeit als Zuhälter in den 60er und 70er Jahren in Köln. Der wirklich unterhaltsame Dokumentarfilm von Peter F. Müller gibt einen interessanten Blick in das Kölner Milieu, ohne seine Protagonisten vorzuführen. Denn fast alle Zuhälter von damals leben noch und so erzählen sie im dreckigsten, vorstellbaren und schönsten Straßenkölsch von ihrer Zeit.

 

Interessant dabei ist, dass sich alle Hauptakteure als ehrliche Ganoven darstellen. Brutalität, Menschenverachtung und Gesetzlosigkeit maßen sie selbst sich natürlich nicht an. Der Spitzenplatz in der damaligen nationalen Kriminalstatistik war ihnen trotzdem sicher.

 

Wer Mut hat und sich nach dem Film von der Authentizität überzeugen will, sollte die Kneipe „Zur grünen Eck“ am Friesenwall aufsuchen. Da treffen sich die Halunken heute noch immer und trauern der guten alten Zeit nach.

 

Selbstkritik: Natürlich Fehlanzeige. Man sollte auch nicht mit moralischen Fragestellungen an die Geschichte ran gehen, sondern die ganze Nummer als ein Teil der Kölner Stadtgeschichte sehen, bevor die Zuhälterszenen, die Türsteherszene, die Drogenszenen etc. unter verschieden ethnische Gruppe aufgeteilt wurde (was auch nicht besser oder schlechter ist).

 

Was an dem Film letztendlich fasziniert sind die Lebensgeschichten und „Schicksale“ der einzelnen Protagonisten und Zeitzeugen. Und wer würde es nicht seinen Freunden erzählen, wenn der Essers Häns „der schöne Indianer“, heute Taxifahrer, Sie demnächst zufällig nach Hause kutschiert.

 

Alan Lomax

 

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts