Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


APOCALYPSE NOW von Francis Ford Coppola - Final Cut ab 15.07.2019 in den Kinos!

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 13. Juli 2019, 22:55pm

Kategorien: #Klassiker

APOCALYPSE NOW von Francis Ford Coppola - Final Cut ab 15.07.2019 in den Kinos!

Francis Ford Coppola's Film von 1979 erscheint am 15. Juli 2019 als "Final Cut" in ausgewählten Kinos. Der Regisseur hat den Film für die Wiederaufführung auf eine endgültige Fassung umgeschnitten. Der Film wurde bislang in verschiedenen Versionen präsentiert, zuletzt in der REDUX Version mit 195 Minuten Länge.

APOCALYPSE NOW: Filmkunst

Der Begriff "Kunst" soll nicht abschreckend wirken, sondern das Gegenteil bewirken! Es handelt sich nicht um Arthouse-Kino, sondern um einen episches, düsteres Abenteuer, das einen förmlich in den Bann zieht.

Joseph Conrads Erzählung HEART OF DARKNESS bildete neben Vietnamkriegs-Reportagen die Grundlage für Coppola für seine filmische Auseinandersetzung mit dem US-Amerikanischen Trauma Vietnam.

Kino ist und bleibt zuerst ein optisches Medium. Deswegen wird im englischen die Bezeichnung "motion picture" verwendet, bewegte Bilder. Die grosse Leinwand wurde für Filme wie APOCALYPSE NOW gemacht. Die Kameraführung von Vittorio Storaro ist atemberaubend! Perspektiven, Ausleuchtung, Szenengestaltung, der Film ist ein visuelles Großereignis.

Leichte Kost ist er dabei keineswegs. Je tiefer der von Martin Sheen gespielte Cpt. Willard mit seinem Boot und Team auf der Suche nach einem scheinbar wahnsinnig gewordenen Colonel in die Tiefen des Dschungels gerät, desto düsterer und surrealer wird der Film. Coppola machte diesen Film mit seiner Regiekunst zu einem zeitlosen Monument. Am Drehbuch war neben ihm kein geringerer beteiligt, als der hier so häufig zitierte John Milius. Milius war reaktionär, aber auch sehr talentiert, was er mit diesem Film eindrücklich unter Beweis stellte.

APOCALYPSE NOW ist ein Beispiel dafür, dass Filme über bloße Unterhaltung hinaus zu gehen vermögen, wenn man den Mut aufbringt Visionen umzusetzen und gängige Stereotypen zu vermeiden. Technische Mittel der Neuzeit, wie Green Screen und am Computer generierte Effekte standen dem Regisseur nicht zur Verfügung und das sieht man dem Film an: Analoge Filme zeichnen sich durch eine organisch anmutende, warme Bildsprache aus, die ich heute sehr vermisse. Heute wirken viele Filme dieser Größenordnung trotz optischer Brillanz irgendwie artifiziell.

Der Film bietet neben Schauwerten und furios inszenierten Szenen mehr, nämlich die Möglichkeit einen der besten Schauspieler seiner Generation zu sehen: Marlon Brando! Seine Darstellung des abtrünnig gewordenen Colonels, der sich mit einer Privatarmee tief im Dschungel verschanzt hat, ist Geschichte. Der streitbare Mime wurde bildgewaltig in Szene gesetzt. Neben Brando brillieren Martin Sheen und Robert Duvall (bei der charakterlichen Ausgestaltung von Duvall ist der Einfluss von Milius unverkennbar).

APOCALYPSE NOW ist kein Actionfilm, es gibt keine dröhnenden Beats, keine Stakkato-Schnitte im Sekundentakt, keine Superhelden. Er ist eine virtuose Meditation über die Abgründe der menschlichen Seele.

Wem sich die Möglichkeit bietet, den Film im Kino zu sehen, der sollte ein Ticket lösen.

Ein ganz großes Meisterwerk der Filmgeschichte und einer unserer absoluten Lieblingsfilme.

Auf keinen Fall verpassen!

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts