Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Kuersche & Members of Fury i.t.s. - New Live Album

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 27. März 2016, 13:22pm

Kategorien: #Populäre Musik

Kuersche & Members of Fury i.t.s. - New Live Album

Er musiziert mit früheren Mitgliedern von Fury In The Slaughterhouse, trieb sich mit der Band Storemage rum und gilt als die beste One-Man-Show Deutschlands neben Bernd Begemann. Gemeinsam mit Rainer Schumann (Drums) und Gero Drnek (Bass) wird Kuersche ab sofort weitermachen. Zu viert wurde aber im Januar des laufenden Jahres noch das Live Album „New Live Album“ veröffentlicht. Und ambivalent wie die Stadt Hannover, die an zwei Flüssen liegt, nur sein kann, könnte man jetzt auch meinen, dass diese Band-Konstellation um den eigentlichen Alleinunterhalter fury(-istisch) Besitz ergreifend würde und so seinen eigenen Songs das typische Profil genommen wird. Aber! …natürlich ist das nicht der Fall. Die Kuersche Eigenen und gecoverten Songs auf der CD profitieren von der variablen Breite der Band und insbesondere dem mehrstimmigen Gesang.

Sein Publikum wird inzwischen bei der Generation Mittdreißiger bis Endvierziger liegen, einer Generation, die wenn sie noch musikinteressiert ist, entweder zur beurteilenden subjektiven Musikpolizei gehört oder zu den objektiveren Alles-Hörern. Also entweder zu viel oder zu wenig denkt oder keine Zeit zum Denken mehr hat. Vielleicht ein Grund, dass der große Erfolg außerhalb der Region, trotz treuester Fanallianzen und positiv gestimmter Kritiker bisher ausblieb. Was eigentlich auch egal ist, denn wichtig ist, dass der Musiker sich noch immer auf der Suche nach dem perfekten Popsong befindet und sich nicht aufgibt.

Natürlich wird da auch mal geschrammelt und gemuckt, hier und da etwas übertrieben, aber das Album ist live eingespielt und vermittelt so auch Atmosphäre, da kleinste Fehler und Sounddetails nicht kaschiert und weggemixt worden. Die „Saufabschiedsnummer“ DEAD & GONE hätte man sich allerdings ersparen können, dafür ist aber z. B. die Coverversion von UNDER THE MILKYWAY (The Church) tief und bleibend schön. Wer auf der Suche nach ungewöhnlichen Songstrukturen ist oder gar psychedelische Experimente fordert, ist hier komplett falsch. Zudem wird auch erst gar nicht versucht, einen innovativen Klang zu erzeugen, der gute Song und die solide Rockunterhaltung sollen reichen.

Dass Kuersche es auch ironischer, komplexer und schärfer konturiert kann, hat er auf seinem letzten Soloalbum bewiesen: http://www.lomax-deckard.de/article-kuersche-you-can-use-a-man-with-theses-nerves-102318172.html

Diese Liveplatte erschließt sich schnell, weil Kuersche gleichwertigen Musikern gegenüber steht und so ein volltönendes Liveerlebnis entstanden ist. Von verpassten Chancen muss hier nicht geschrieben werden, sondern eher von einem sehr gutem musikalischen Rockalbum von Veteranen der Pop- und Rockmusik aus Hannover an Leine und Ihme. Ohne Hochwasser. 

Vom großen Fluss

Alan Lomax

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts