Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Lang Lang - The Chopin Album

Veröffentlicht von Rick Deckard auf 18. November 2012, 22:24pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

Lang-Lang.jpg

Ich erinnere mich noch sehr gut an meine erste Begegnung mit Chopin. Zu Zeiten, in denen man noch Tapes kaufen konnte, hörte ich ein solches mit "romantischer Musik" vom Grammophon Label. Auf dieser Zusammenstellung hörte ich Musik für das Klavier u.a. mit 2 Stücken des polnischen Komponisten: "Sternenregen" und "Abschiedswalzer". Ich war bereits nach dem ersten Hören fassungslos: so viel Schönheit, so viel Emotion!

Unmittelbarkeit. Vielleicht beschreibt dieser Begriff am besten die Musik eines Frédéric Chopin. Es gibt in meiner eigenen Sozialisation kaum einen Komponisten, vielleicht Mozart, der in der Lage war, mich bereits in den ersten Sekunden zutiefst zu berühren. Chopin stellt sofort eine Bindung zu den Gefühlen des Hörers her. Nicht nur das, er gräbt sich ein in die Seele und die Resonanz ist gross, von der ersten Sekunde an. 

Ich frage mich oft, ob es ein Bindeglied zwischen Erde und Himmel gibt, diese Zone, die man gedanklich nur so schwer überbrücken kann. Es sind dies die Noten, die Harmonien, die Melodien, schlicht die Musik eines Chopin. Sie ist von einer solch schönen Erhabenheit, so bewegend, dass es fast schmerzt sie zu hören. Wer meint ich würde übertreiben oder zu sehr ins pathetische abschweifen, der möge sich einmal die Etüden oder die Walzer auf dieser CD anhören. Novizen empfehle ich zu Beginn die Etüde Nr. 1, gleich das erste Stück auf der CD und als nächstes den "Minutenwalzer", den letzten Titel. Allein diese beiden Stücke vermögen vielleicht das zu erklären, was ich oben versucht habe zu umschreiben.

Das Klavier ist für mich eines der schönsten Musikinstrumente, weil es wie kaum ein anderes Gefühle transportieren kann. Wie komplex die Kompositionen eines Chopin für dieses Instrument sind wird ersichtlich, wenn man sich die Notenblätter ansieht, es kann einem schwindelig werden. Es bedarf äusserster Disziplin, viel Talent und ein enormes Maß an Übung um diese Stücke zu spielen.

Lang Lang besitzt alle diese Fähigkeiten. Sein Spiel ist beeindruckend.

Die Deluxe Edition bietet neben den 19 Stücken auch eine Bonus DVD mit einer Dokumentation, in der Lang Lang seine Beziehung zu der Musik eines Frédéric Chopin erläutert.

Grandioses Album!

Rick Deckard

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts