Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


LOST Staffel 5

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 29. März 2010, 06:58am

Kategorien: #Fernsehen

lost.jpg

Leider musste ich die erstklassige Serie Mad Men unterbrechen, denn seit gestern bin ich wieder auf der Insel und versuche das Geheimnis zu lüften. Damon Lindelof, J.J. Abrams und Jeffrey Lieber, auch wenn es sich wiederholen sollte, sind absolut furios. Die Schraube wird mächtig angezogen und man merkt, dass es auf die finale 6. Staffel zugeht. Das Tempo ist enorm und in den ersten Folgen wird der Mix aus Mystery, Spannung und allen Handlungsfäden kräftig durchgerüttelt, dass einem hören und sehen vergeht.

Gerade gestern habe ich mich wieder gewundert, dass die Serie funktioniert, trotzdem der Zuschauer keinen Darsteller hat, mit dem er sich richtig identifizieren kann. Das gesamte Ensemble ist es, was hier einen immer wieder motiviert zu zusehen. Es ist unglaublich was für Ideen die Drehbuchschreiber an den Tag legen, wie viel Fantasie und Ideenreichtum. Was Dramaturgie betrifft, ist diese Serie wirklich ein Meilenstein!

Auch wenn in dieser Staffel noch vieles ungeklärt bleiben wird, das Ende naht unaufhörlich und damit auch die Spannung, was es mit der Insel auf sich hat. So langsam wird das Geheimnis auch Stück für Stück während der Folgen gelüftet und ich glaube das wird bis zum Ende so sein. Schwer vorstellbar, dass es am Ende der 6. Staffel den alles erklärenden Twist gibt. Bei dieser Serie ist der Weg wirklich mal das Ziel - sensationell wie man in jeder Folge jubelt und mitfiebert!

Heute Abend geht es weiter.

Von irgendwo aus dem Raum-Zeit-Kontinuum,

Rick Deckard

J.J. Abrams, Jeffrey Lieber und Damon Lindelof  

Nachtrag vom 03.04.10: habe vor einigen Tagen die Staffel beendet. Der Cliffhänger am Ende der letzten Folge ist spektakulär! Der Reiz dieser 5. Staffel lag aber v.a. auch in der Interaktion der einzelnen Charaktere zueinander und die vielen Themen wie v.a. Schicksal und Unveränderbarkeit geschehener Dinge, die angesprochen werden. Es handelt sich natürlich um konstruierte Dialoge von Drehbuchschreibern, aber vieles angesprochene hat einen hohen Wahrheitsgehalt und lässt sich auf den Alltag übertragen. Wahrscheinlich auch ein Grund für den immensen Erfolg der Serie. Auch lüften die Autoren mit Bedacht einige Geheimnisse der Insel, wenn auch nur Puzzle- für Puzzleteil. Insbesondere die letzten 3-4 Folgen haben es da in sich! Nun kann man wieder nur warten, bis die Final Season hier zu Lande erscheint. Das warten wird wie immer unerträglich. Ich werde es mir mit den 'Mad Men' und der 7. Staffel von '24' versüssen. 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts