Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Herb Alpert – Music Vol.1

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 21. Juli 2017, 09:21am

Kategorien: #Populäre Musik

Herb Alpert – Music Vol.1

Herb Alpert ist einer der erfolgreichsten Musiker, Arrangeur und Produzent überhaupt! Er verkaufte 72 Millionen Tonträger. Vom amerikanischen Billboard-Magazin wird er auf Platz 7 der „Greatest of All Time Billboard 200 Artists“ geführt. Seit 1962 hat der, scheinbar immer entspannte, Kalifornier an die 100 Longplayer  veröffentlich. Ich mag es, dass seine neue Platte, die am 28. Juli 2017 bei ADA/Warner Music veröffentlicht wird MUSIC VOL.1 heißt.

Da wurden wohl bewusst die Zeiten verwechselt!? Und denkt man genauer drüber nach, macht es sehr viel Sinn. Denn die Zeit für die Musik von Herb Alpert ist mal wieder gekommen. Obwohl seine fröhlichen, dankbaren Melodien und Arrangements ja allgegenwärtig ist. Zumindest wenn wir uns noch in der tollen Zeit erinner, als in Autowaschanlagen, Fahrstühlen und Supermärkten sogenannte Fahrstuhlmusik gespielt wurde.

Damals hat man als Fan der CARPENTERS, von BURT BACHARACH oder eben HERB ALBERT geweint, wenn andere so etwas sagten. Heute wäre man froh, wenn bei den Menschen die Melodien und die Musik dieses Genres noch im Gewissen wären. Somit ist eben alles gut und fangen wir doch also auch einfach wieder von vorne an. ALAN LOMAX und RICK DECKARD erklären also ihre Musikwelt und das angestaubte Wort EASY LISTING hat dort unbedingt seine Berechtigung.

Und genau wie es ALPERT mit seinen 82 Jahren tut, so tue ich es nun nach 9 Jahren bloggen und vierzig Jahren ALPERT Fantum auch immer häufiger. Mich selbst zitieren oder andere erneut. Bezüglich des Themas Easy Listing gibt es einen ewig richtigen Satz der alles so auf den Punkt bringt, wie es nur einem genialen Autor, wie BRET EASTON ELLIS gelingen kann:

"Während wir alle in Cocktail-Geplauder verfielen, lief im Hintergrund eine Burt Bacharach CD -ein bewusst kitschiges Element, das mit ironischer Förmlichkeit präsentiert wurde und nicht nur als Seitenhieb auf unseren Elterngeschmack funktionierte- ein Kommentar zu unserer Spießigkeit und Durchschnittlichkeit-, sondern auch als Trostpflaster; es sollte uns in die Sicherheit der eigenen Kindheit zurückversetzen und hatte eine wohltuende Wirkung.“

Ich frage mich wer aus dem Buch LUNAPARK beschriebenen Gesellschaftskreis noch diese Musik hört? Und ich glaube, dass es sehr viel mehr Menschen sind, als man denkt. Denn neben aller Schönheit, Trost und wohltuender Wirkung hat diese Musik ein einzigartiges Attribut. Sie ist weder GUT noch SCHLECHT!

Musikkritiker sprechen ja gerne von subjektiver und objektiver Betrachtung. Nun könnte man, wie ich natürlich sehr subjektiv gewohnt an die Sache gehen. Was ich übrigens auch bereits getan habe. Lesen Sie bitte meine Gedanken zu HERB ALPERT aus dem Jahre 2012 auf diesem Blog hier nach:

Objektiv betrachtet kann aber ALPERTS Musik nicht schlecht sein, selbst wenn er IMAGINE von John Lennon durch seinen Trichter zieht oder mit UNFORGETTABLE verzweifelt versucht Zeitgeist auszuposaunen.  Denn hier muss man einfach mal sagen. Es ist halt Herb Alpert mit seinem Album aus dem Jahre 2017! Und es heißt MUSIC VOL. 1!

Aus Mexico

Alan Lomax

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts