Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Une Femme Fidèle - Filmmusik von Mort Schuman & Pierre Porte

Veröffentlicht von Rick Deckard auf 8. September 2016, 21:18pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

Une Femme Fidèle - Filmmusik von Mort Schuman & Pierre Porte

Eine schöne Entdeckung.

Ein Blick über den grossen Teich, dieses Mal von Amerika und Hollywood aus betrachtet, in die Welt der Filmmusik nach Europa war und ist stets lohnenswert. Es gab und gibt noch immer viel zu entdecken. Gute und hörenswerte Filmmusik erschöpft sich nicht allein mit Williams, Goldsmith und Herrmann.

Müsste ich wählen zwischen Italien und Frankreich, ich würde mich immer zu Frankreich hingezogen fühlen. Schwer zu erklären, schwer zu beschreiben, warum das so ist. Gleiches gilt im Zusammenhang mit meinem Faible für die orchestrale Filmmusik. Vielleicht liegt das daran, dass Ennio Morricone einfach zu übermächtig ist.

Ich liebe das französische Kino, vielleicht nicht wie viele betont verstandesmäßige Menschen, sondern eher aus der Sicht eines emotionalen Kinogängers. Filme von Melville, Lautner, Verneuille und Chabrol sind fester Bestandteil meines Archivs und es zieren auch viele französische Scores das Regal.

Auf der Suche nach "neuer" Musik im filmmusikalischen Herbst bin ich auf die Musik von Mort Schuman & Pierre Porte gestossen. Wenn Blog-ami Alain Lomaxe ein Songhunter ist, dann bin ich ein Score-Hunter, immer auf der Suche nach aufregender, neuer Musik.

Une Femme Fidèle (Die getreue Frau) wurde 1976 von Roger Vadim mit der grossartigen Sylvia Kristel (die ein Leben lang unter dem Emmanuelle-Image leiden musste), Nathalie Delon und Jon Finch (Frenzy) in Szene gesetzt. Lose basierend auf dem Roman von Choderlos de Laclos erzählt er die Geschichte der Liebe eines französischen Aristokraten zu einer verheirateten Frau unter intriganten Vorzeichen.

Bereits 1959 hatte Vadim die gleiche Vorlage mit Jeanne Moreau und Gérard Philipe in den Hauptrollen verfilmt. Damals wurde die Musik komponiert von James Campbell-Badiane und den Jazz Musikern Duke Jordan und Thelonius Monk.

Die Musik zu Une Femme Fidèle in der Siebziger Jahre Version wurde komponiert von Mort Schuman in Zusammenarbeit mit seinem damaligen Arbeitskollegen Pierre Porte.

Passend zu der historischen Aura der Mitte des 19. Jahrhunderts komponierte Schuman eine kleine, feine Musik, die ihren Effekt abseits der Bilder, im Sinne einer ungebundenen Hörqualität, durch die Gewichtung auf wenige Instrumente erreicht, die häufig für sich allein oder in Kombination miteinander spielen, in einigen Tracks auch mit einem Streicherensemble. Die Musik hat einen Hauch "Barock-Style", der aber keineswegs verstaubt klingt oder gar stereotyp, sondern erstaunlich frisch und lebendig.

Dass Mort Schuman ausgebildeter Konzertpianist war, hört man in einigen Stücken deutlich heraus. Interessanterweise, das ist ein Gefühl, gelingt es dem Komponisten viele der Stücke populär klingen zu lassen im Sinne von PoP-Musik, wenn auch nirgends ein Bass oder Schlagzeug, geschweige denn ein Synthesizer zu hören ist. Zwar durchzieht viele der Stücke eine leise Melancholie passend zum Thema des Films, aber auch diese Stimmung wirkt nicht bedrückend.

Vielleicht hängt das damit zusammen, das Schuman überwiegend im Genre der PoP-Musik beschäftigt war, annährend 500 Songs schrieb, darunter auch für Stars wie Elvis Presley, Bobby Darin, Andy Williams und viele bekannte Bands.

Schuman komponierte ein bezauberndes Thema für Klavier, Cembalo, Vibraphone und Flöte, welches durch den Film hindurch variiert wird. Der ökonomische Einsatz der Streicher rundet alles herrlich ab mit einer zuckersüssen Note ohne dem Kitsch zu verfallen. Mit einer Länge von etwas über 30 min. ist die Musik zudem mühelos hörbar.

Wenn man so will ist das "Easy Listening" French-Style.

Der Score zu diesem Film war eine hörenswerte Entdeckung des filmmusikalischen Herbstes, der in Kürze auf Lomax & Deckard fortgesetzt wird mit:

- La Sirène Du Mississipi mit der Musik von Antoine Duhamel

und

- Emmanuelle 4 mit der Musik von Michel Magne.

 

Viel Freude beim eventuellen Nachhören.

 

Rick Deckard

 

http://www.musicbox-records.com/en/cd-soundtracks/3689-une-femme-fidele.html

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts