Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Star Trek III - Die grandiose Musik von James Horner

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 1. Juni 2010, 20:10pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

 

star trek III

Vorfreude ist bekanntermaßen die schönste Freude. Seitdem Film Score Monthly diesen Monat die Doppel-CD angekündigt hat, erwarte ich tagtäglich das kleine Paket mit der Musik. Ich besitze die CD mit der LP Pressung, aber das Team um FSM wird nun die komplette Musik veröffentlichen mit einigen bisher unveröffentlichten Tracks. Ein Traum! Vor allem freue ich mich auf den direkten Vergleich zu 'The Wrath Of Khan', Teil II der Serie. Viele Filmmusik-Liebhaber schätzen 'The Search For Spock' noch mehr als den Vorgänger und wenn man die Musik hört, dann weiss man auch warum. U. a. Action Scoring der Extraklasse, dass es einem die Haare zu Berge stehen lässt, majestätische Themen und unglaublich komplexe und schöne Orchestrierungen. 

Menschen die Klassik oder klassische Musik intensiv hören, werden wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, da Horner sich bei einem Track recht frech bei Sergej Prokofjew und 'Romeo und Julia' "bedient", aber wie Horner diesen Anfang ausbaut, das ist schon famos. Auch heute noch, nach dem x-ten hören verursacht diese Musik eine Gänsehaut.

Gerade gestern hat Varese die Neuveröffentlichung der Musik von 'Star Trek' (der J.J. Abrams Film) auf 2 CD's in einer schönen Verpackung angekündigt, mit der kompletten Musik und einem fetten Booklet. Das hat in einschlägigen Foren eine riesige Diskussion veranlasst von wegen notwendig oder nicht usw, was mich aber herzlich wenig kümmert. Als 'Jäger und Sammler' freue ich mich auch auf diese Ausgabe. Denn Filmmusik ist eines meiner leidenschaftlichsten Hobbies, gerade weil ich das Kino so sehr liebe. Angeregt durch den jüngsten Lomax Artikel zu Dennis Hopper werde ich mich in diesem Herbst definitiv wieder den Klassikern zuwenden, als da u.a. wären 'Apocalpyse Now', 'The Deer Hunter', 'Heaven's Gate' und viele andere mehr. Es wird dringend Zeit! Ich habe wieder Lust auf episches und grandioses Kino.

Doch zurück zur Musik. Hier ein Beispiel für die Grandezza von Horner und seinem Main Title:

 

 

 

Man achte auf die überlebensgrosse Eröffnung des Stücks! Herrlich zu diesen elegischen Streichern durch das Weltall zu schweben und immer mehr dem Alltag zu entrücken. Besonders Menschen, die Sterne am nächtlichen Himmel durch ein Teleskop beobachten, werden diese Musik auf den Kopfhörern nicht missen wollen! 

Aber der Track, der auf diesem Album immer wieder für Furore sorgt und einen "Hurra!" schreien lässt ist dieser:

link: zu You Tube und 'Stealing The Enterprise', 08:36 min. Anlage aufdrehen! Man höre auf die furiosen Streicher in den ersten 25 sec.! Das ist übrigens die Musik, die gerade am Anfang der Musik des oben erwähnten Komponisten fast auf den Takt genau entspricht. Aber das macht nichts, jeder "klaut" in der Musik von jedem. Das hat die Geschichte zu Genüge bewiesen und ich habe keine Lust mich auf diese Plagiarismus-Diskussion einzulassen. Wenn das Ergebnis so ausfällt hat keiner etwas dagegen.

Was habt Ihr am 16. November 1984 gemacht?

Aus den unendlichen Weiten des Weltalls von der Kommandobrücke der USS Enterprise in riesiger Erwartung der Musik zu 'Star Trek III - The Search for Spock',

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts