Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Blue Note Beach Classics presented by José Padilla

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 14. März 2012, 18:31pm

Kategorien: #Jazz

Beach.jpg

In einem der letzten Artikel schrieb ich 'You must believe in spring'.

Es ist soweit. Der Vorbote der wärmsten Jahreszeit kündigt sich langsam an. Es wird heller, die Sonne wird wieder sichtbar, die Vögel zwitschern.

Das Wort 'chillen' bedeutet wörtlich 'kühlen', umgangssprachlich hat es eher die Bedeutung 'entspannen' oder 'abhängen'. Ein Wort, welches aus unserer beschleunigten Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist. 'Chill out' wiederum ist ein Begriff der mit einer bestimmten Musikszene in Verbindung gebracht wurde. Doppeldeutig ist der Begriff auch in dem Sinne zu verstehen, den Tag, den Abend ausklingen zu lassen.

Musik lässt sich mit einer solchen Atmosphäre wunderbar in Einklang bringen.

'Chill Out Sound' dürfte jedem mittlerweile bekannt sein. Ein Vorreiter dieses Sounds war der spanische DJ José Padilla, der mit seinen Compilations und seinen Musikzusammenstellungen in den 80'er Jahren im berühmten Café del Mar auf Ibiza weltberühmt wurde.

http://www.josepadilla.es/

Nun hat der DJ in den riesigen Archiven des Jazz Label Blue Note gestöbert und eine Doppel CD zusammengestellt.

Padilla-II.jpg

Liebe Leserinnen und Leser!

Gönnen Sie sich einmal einen entspannten Abend. Lehnen Sie sich zurück, genehmigen Sie sich einen Drink und chillen Sie. In einer Welt, in der Wettbewerb und das Laufen im Hamsterrad die vorrangigen "Ziele" sind, ist es wichtig sich Zeit zu nehmen. Mit Musik geht das am besten. Diese Compilation eignet sich hervorragend dazu den Tag Revue passieren zu lassen um in die Welt des Jazz abzutauchen. Geeignet auch gerade für die Menschen, die "mit Jazz nichts am Hut haben".

Vielleicht bekommt der eine oder andere auch mal Lust sich mit einem der Künstler näher zu beschäftigen:

Auf CD 1 tummeln sich so illustre Namen wie Stacey Kent, Herbie Hancock, Chet Baker oder Stan Getz. Kent singt mit ihrer wunderbar weichen und schmeichelnden Stimme 'Samba Saravah', Hancock tanzt mit den Delphinen, Baker bedauert es nie vorher geliebt zu haben und Getz spielt den anachronistischen Titel 'Autumn Leaves'.

CD 2 eröffnet mit dem wirklich wunderschönen Titel 'Waltz ga Kikoete' - Quasimode feat. Miyuki Hatakeyama. Wenn Sie die Titel nicht in Chronologie hören wollen skippen Sie weiter zum Track Nr. 4 'Blue Samba' von Ike Quebec und lassen Sie sich einfach fallen. Diejenigen, die der Musik intensiver lauschen wollen: achten Sie mal darauf wie er das Saxophon spielt. Ein wunderbarer Sound! Jetzt nicht weiter skippen, sondern Big John Patton zuhören ... wenn das keine Musik zum entspannen ist! Donald Byrd, Jackie McLean und Dexter Gordon geben sich u.a die Hand.

Die Kunst einer solchen Zusammenstellung besteht darin, dass ein fortwährender Fluss entsteht, der aber nicht monoton wird, sondern abwechslungsreich und inspirierend. Das ist Padilla hervorragend gelungen. Aber warum soll ich offensichtliche Dinge verbalisieren ... ?

Enjoy!

http://www.emimusic.de/release/5099909145924

Mit Drink und Schirmchen,

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts