Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Mr. Majestyk

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 26. August 2009, 20:04pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

Früher als alles besser war, inclusive dem Fernsehen und der guten alten Dame ARD, freute man sich immer auf den Spielfilm nach dem 'Wort zum Sonntag', dem man ausnahmsweise immer ganz gerne gelauscht hat in Vorfreude auf den Film. Um 22:15 war es dann soweit: die Kassenknüller, Klassiker, Meisterwerke aber einfach auch nur gute Filme flimmerten am Schirm. Keine Werbeunterbrechung, keine lästigen Einblendungen, keine anderen Störungen. Am Montag unterhielt man sich in der Schule über das Wochenende und den Streifen. Eine Zeit lang war das Tradition. Tradition waren in Hollywood aber auch Stars wie Charles Bronson. In jedem Fall eine Legende. In 'Mr. Majestyk' von dem renommierten Regisseur Richard Fleischer spielt er einen Melonen-Farmer (!), der natürlich bis auf das Blut gereizt wird und zur Freude aller Zuschauer deren Fantasien des "Helden" auf der Leinwand auslebt. Das ganze ist natürlich nichts für den Friedensnobelpreis, lieferte aber in den 1970'er Jahren perfekte und solide Unterhaltung. Heute kam ein Paket von meinem Soundtrack Retailer an mit zwei wunderbaren CD's: Zum einen die Filmmusik zu 'Mr. Majestyk' von Charles Bernstein und die zu 'The Black Stallion' von Carmine Coppola. Beides limitierte und feine Pressungen des 'Intrada' Labels.

Charles Bernstein ist ein amerikanischer Fernseh- und Filmmusikkomponist, Absolvent der Juilliard School in New York und auch Dozent an der UCLA. Neben der reinen orchestralen Musik ist er auch erfolgreich beheimatet im PoP und Jazz. Jüngst hat er u.a. auch die Musik zu 'Kill Bill, Vol. 1' beigesteuert und auch zu dem neuen Tarantino 'Inglorious Basterds'. Nun liegt endlich sein Soundtrack zu dem Bronson Film vor mit dem schönen, von einer Trompete getragenen Hauptthema. In den 70'er Jahren neigten die Filmmusikkomponisten dazu grosses Orchester mit Jazz, Soul und Rock Rhythmen zu kombinieren. 'Gator' mit Burt Reynolds machten den Anfang, andere grossartige Musiken kamen hinzu. Für 'Mr. Majestyk' versammelte er ein Ensemble incl. Trompete, einer Harmonica, neun Geigen, vier Cellos, 3 Gitarren, 3 Keyboards, Fender Bass, Schlagzeug und einer griechischen Bouzouki. Diese Mischung führte zu pulsierenden Rhythmen und einem erfrischenden Sound, ideal passend zu dem Actioner mit Mr. Charles Dennis Buchinsky.

Ich freue mich riesig über vergangene Jahrzehnte und lasse die 70'er mit dieser Musik aufleben:



Und da das ganze gerade so schön 'Seventies' ist, hier das sensationelle Video mit der exzellenten Musik von David Shire zu dem Film 'The Talking of Pelham 123' (mit Robert Shaw in der Hauptrolle), dessen unnötiges Remake von Tony Scott gerade in den Kinos erscheint. Was für ein Funk!!!


Rick Deckard

Bildquelle: Copyright United Artists, The Mirish Corporation, MGM

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts