Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Haldern Pop Festival Radio – Tagebuch Part I: Prolog vom 23. Juli 2019

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 23. Juli 2019, 13:15pm

Kategorien: #674.fm, #Festivals, #HPF2019, #Haldern Pop, #Kommunikation, #Konzerte, #Populäre Musik, #Radio

Haldern Pop Festival Radio – Tagebuch Part I: Prolog vom 23. Juli 2019

„Ein Mensch muss sein Hobby schon sehr schätzen, wenn er es ohne Hoffnung auf Ruhm und Geld ausübt, ja sogar ohne jede Chance, es gut zu machen.“ Gilbert Keith Chesterton

Schlagartig wurde mir bewusst, dass ich eine peinliche Dummheit begangen hatte. Wie konnte ich nur so vermessen sein? Was für eine blödsinnige Idee von mir! Etwas Demut, dachte ich mir und bekam rote Ohren und der berühmte Kloß steckte mir im Hals fest. Bevor ich den wieder runter würgen konnte wurde mir schlecht. Nur für eine kurze Zeit. „Für eine kurze Zeit?“ kam mir gleichzeitig in den Sinn -wie bei einem Sterbenden, andem sein Leben in wenigen Millisekunden vorbeizieht-  summierte mein Hirn. Was hatte ich hier eigentlich angezettelt?

Nach fast 10 Jahren bloggen und vielen Teilerfolgen, kam erst diese Radiosache mit 674FM. Eine eigene Sendung, Freunde motiviert mitzumachen, Spaß gehabt. Unsere kleine, schöne Sendung MUSIKABEND feat. Alan Lomax die wir jeden vierten Samstag von 18:00 Uhr – 22:00 Uhr produzierten reichte nicht. Schnell wurde es größer. Erste Gäste, die auch unsere Helden sind, wurden eingeladen. Wir lernten schnell und es machte mehr und mehr Spaß. Die Vorstandsarbeit rief. Ich machte mit. Marketing! Ein weiteres Steckenpferd von mir. Beruflich bereits seit Jahrzehnten dabei, erinnerte ich mich an ein Mantra von mir: „Marketing! Toller Job! …so lange das Produkt gut ist, welches Du vermarktest.“ 674FM! Ein besseres Produkt wurde mir lange nicht zu teil. Und ein gemeinütziges Ehrenamt…kann man mal machen.

Nach der kurzen inneren Retrospektive meiner Beweggründe, kam ich langsam wieder zu Kräften. Es passte einfach alles zusammen: Dieser Blog in Verbindung mit dem Webradio 674FM, die Einbindung meiner Freunde, das Kennenlernen neuer toller Freunde und Menschen, die Parallelwelt Vermarktung, die Verbindung von der persönlichen Leidenschaft Popkultur – dem Interesse daran, wie Medien & Marketing heute funktionieren und den unendlichen Möglichkeiten endlich das zu machen was ich schon immer machen wollte.

Hannover 1978! Auf meinem brandneuen TELEFUNKEN Plattenspieler, liegt das blaue Album der Beatles. Mein Bruder hatte auch das rote gekauft. Zwei Doppelalben. Da gab es vorerst keine Besitzansprüche. Seite 4 HERE COMES THE SUN! Und es ist merkwürdig, zumindest in meiner Wahrnehmung. Andere Kinder und Jugendliche mögen mit ihrer Bürste vor dem Spiegel gestanden haben, um George Harrison zu imitieren. Aber ich hielt das Mikrophone anders rum. Ebenso wie ich es auf Bildern von Radiostudios gesehen hatte. Und ich moderierte die gute alte Nummer an. Träumte davon, Radio DJ zu werden.

Die E-Mail an das HALDERN POP FESTIVAL war inzwischen 3 Monate alt. Pragmatisch, aber dennoch leidenschaftlich und dabei nicht das Marketing-BackUp vergessend inkl. allen Regeln der textlichen Überzeugung hatte ich tatsächlich aufgeschrieben, weshalb es eine gute Idee für das Festival sei, ein Webradio wie 674Fm als Festival-Radio zu etablieren.

Aber je mehr Zeit nach der E-Mail verging, desto peinlicher wurde mir diese Anfrage! Wie konnte ich nur so vermessen sein, anzunehmen, dass es für so ein Konzept eine Chance geben könnte. Der bereits verdaute Kloß rückte erneut aus meiner inneren Magenwand hervor.

Wissen Sie, ich glaube ganz fest daran, dass meine Generation (so um die 1970ziger Jahre geborenen) bereits sehr früh eine persönliche und auch zukunftweisende Rolle von außen zugeteilt wurde. Abitur, Realschule, Hauptschule. Zack! Milieu-Herkunft, zweites Zack. Vertrauen in Veränderung und Mut zum Risiko, eindeutiges drittes Zack. In die Magengegend! Nun war ich ganzheitlich betäubt.

Ich musste aufpassen nicht zu hyperventilieren. Um mich etwas zu entspannen, dachte ich wieder an 1978 und die folgenden Jahre: Musik! Es war immer die Musik die ich liebte. Zu dem TELEFUNKEN Plattenspieler, kam ein GRUNDIG C 410 Automatic Cassettenrecorder hinzu. Außerdem eine Philips N4506 Bandmaschine, die ich zufällig bei uns im Keller fand. Ein Mikrophon hatte ich schon, außerdem Kopfhörer. Zu meinen Unmengen von LEGO und PLAYMOBIL Sachen, baute ich mir also ein Radiostudio auf! Und ich liebte es. Ich hörte alles: Schlager, Pop, Marschmusik, Soul, Klassik, Jazz, Rock…alles was mir zwischen die Finger kam. Jede Fernsehshow, in der auch nur eine Triangel vorkam, wurde gesehen, jedes Radioprogram auswendig gelernt.

Aber ich konnte nicht Radio-DJ werden, auch nicht Journalist und schon gar nicht Musiker. Weshalb? Nun ganz einfach, weil mich keiner gefragt hatte und ich selbst mir diesen Weg Ende der 1980ziger Jahre nicht vorstellen konnte. Mir fehlte ein Antrieb, jemand der mir sagte, mach das!

Ein paar Jahrzehnte später machte ich es! Mein iphone meldete sich. Eine Email aus Haldern! Stefan Reichmann schrieb mir, dass wir das machen! Ich sollte mich bei ihm melden!

To Be Continue….

Alan Lomax

Pressemitteilung_1

674FM und Haldern Pop

Das Haldern Pop Festival und 674FM kooperieren in diesem Jahr das erste Mal und präsentieren gemeinsam „Das 674FM Haldern Pop Festival Radio“. Die 674FM Sendung „MUSIKABEND feat. Alan Lomax Blog“ sendet live aus dem Übertragungswagen vis-à-vis des Tonstudio Keusken am Festival Freitag und Samstag jeweils live von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr direkt aus dem Herzen des Festivals. „Es sind die Geschichten neben den Bühnen. Und das Schöne an Geschichten: sie passen in Jeden, machen nicht dick und der Kopf geht spazieren“, sagt Stefan Reichmann vom Haldern Pop, während die Sendungsmacher von 674FM bereits überlegt haben, wie das in den Lautsprechern der Hörer als fertiges Gericht ankommen kann. Die Sendungen mit Interviews, Geschichten, Konzertaus- und -rückblicken der vergangen Jahre und des diesjährigen Festivals werden von den MUSIKABEND DJs Alan Lomax, John Ross Ewing, El Hombro, Jan DMC und DJ Minion präsentiert. Es wird auch eine kleine Akustik-Stage vor dem Übertragungswagen geben und ein vorproduziertes musikalisches Sendungsprogramm, das sich inhaltlich und atmosphärisch an das Haldern Pop und den Niederrhein anpassen wird. Weitere Infos dazu finden Sie auf unseren Content-Seiten und unserem Programmplan!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie über 674FM und das Haldern Pop Festival berichten. Bitte melden Sie sich bei Alan Lomax alan.lomax@web.de

 

Mehr zu 674FM und Alan Lomax Blog

www.674.fm

www.instagram.com/674fm

www.facebook.com/674.fm

www.twitter.com/674FM

www.lomax-deckard.de

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts