Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


THE FAN - Tony Scott

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 8. April 2017, 00:28am

Kategorien: #Filme

THE FAN - Tony Scott

20 Jahre ist es her, dass Regie-Legende Tony Scott (der auf diesem Blog und von beiden Schreibern verehrt und respektiert wird), den Film mit Robert De Niro und Wesley Snipes in den Hauptrollen drehte.

De Niro ist der Grund, weshalb ich mir diesen Film nochmals angesehen habe. Je weiter und zeitgleich je unorigineller die Filmindustrie voranschreitet, desto grösser wird die Sehnsucht nach Filmen vergangener Jahre. Die Sehnsucht nach De Niro wurde grösser durch TRUE DETECTIVE, in dem Matthew McConaughey eine Glanzleistung ablieferte und das Bedürfnis nach Filmen mit Schauspielern weckte, die in der Lage sind mit ihrer Kunst zu überzeugen.

Robert De Niro ist von Anfang an präsent und beeindruckt mit seiner Leistung auch heute noch, nach über 20 Jahren. Das zeigt die zeitlose Qualität dieses Schauspielers. Ein Klassiker im wahrsten Sinne des Wortes. Von einem Duell mit Wesley Snipes zu sprechen wäre Unsinn, den letzterer ist De Niro nicht gewachsen, ist aber als Baseballspieler stimmig besetzt. Trotz der unterschiedlichen Qualitäten als Schauspieler stimmt die Chemie zwischen beiden. Das erstaunt.

Scott beschäftigt sich bei THE FAN mit Sport, der Obsession von Fans und Stalking. Wie schnell die Grenze von der Hingebung zur Besessenheit überschritten werden kann und welche Motive dem zugrunde liegen können, zeigt der Hauptdarsteller mit beeindruckender Perfektion. Beiden Akteuren ist es gemeinsam, dass sie als Charaktere im Film nach Vollkommenheit streben mit dem Unterschied, dass in diesem Fall "der Fan" Perfektion missinterpretiert und die Hingabe mit falschen Beweggründen unterlegt als Kompensation für erlittenes Ungemach.

Die Kunst in der Darstellung bei De Niro liegt darin, dass der Zuschauer, wohlwissend, dass es sich um einen Psychopathen handelt, bis zu einem gewissen Grad mit ihm fühlt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Menschen zu Schaden kommen (ähnliches gelang Michael Mann mit COLLATERAL und Tom Cruise in der Hauptrolle). Darin liegt das Vermögen des Schauspielers bei dieser Rolle: Nicht nur plakativ als Bösewicht wahrgenommen zu werden.

Natürlich ist der Film "etwas in die Jahre gekommen". Das liegt an der Fotografie (keiner filmt mehr so exzessiv mit Filtern) und der Musik (Hans Zimmer ist leider noch immer am Ball), aber nicht an der Machart: Permanent in Bewegung sich befindliche Kamera und schnelle Schnitte gibt es auch bei den JASON BOURNE Filmen.

THE FAN ist als Limited Edition auf Blu Ray erschienen. Der Film lohnt als Ausflug in die 90er Jahre, viel mehr aber wegen dem Hauptdarsteller.

Robert De Niro ist einer der ganz Großen seiner Kunst.

Aus San Francisco,

Rick Deckard  

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts