Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Yorgos - Ela Ela : CD Release Party

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 14. Juli 2012, 13:15pm

Kategorien: #Populäre Musik

Yorgos-Kopie-1.jpg

Der Abend hätte schöner nicht sein können: Glanz, Glorie und sommerliche Temperaturen luden ein zur CD Release Party in dem feinen Ambiente des Restaurant Athen in der Freiherr-vom-Stein Straße in Oldenburg anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung der neuen CD 'Ela, Ela' des griechischen Musikers, Komponisten und Multiinstrumentalisten Yorgos.

Die Vorfreude anlässlich des Live Auftritts des smarten Griechen war allen Gästen von den Gesichtern abzulesen. Menschen aller couleur und Altersklassen tummelten sich vor und im Saal. Es hatte schon etwas Erhebendes, wenn man als nicht Prominenter den roten Teppich entlang gehen durfte. Innen angekommen, war die fiebrige Atmosphäre förmlich zu spüren, was nicht nur an den Temperaturen der Jahreszeit lag. Von sehr freundlichem und zugewandtem Personal mit Drinks ausgestattet, zog es mich durch den Raum: Presse, ViP's, Plattenlabel, bekannte und unbekannte Gesichter, neugierige Menschen: Alle waren sie an diesem Abend da.

In einem festlich dekorierten Zelt gab es feinste kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Alle Sinne wurden reichhaltig bedient. Nicht nur, dass der Gaumen von mediterranen Genüssen umschmeichelt wurde, als Vorgruppe traten die 'Athenians' auf und hofierten die Ohren mit einem bunten Potpourri aus PoP Songs und Titeln aus dem Great American Songbook.

Mit einem perfekten Timing erschien dann der Protagonist des Abends unter tosendem Applaus auf der Bühne. Der Musiker machte einen souveränen Eindruck und versprühte von der ersten bis zur letzten Minute des Konzerts ein hohes Maß an Professionalität. Offensichtliche Dinge bedürfen keiner Verbalisierung, aber trotz der Unterbrechung seiner musikalischen Schaffensperiode und einer bis dato künstlerischen Pause war keine Spur Nervosität zu verspüren. Begleitet wurde Yorgos von seiner Frau Heike als Background Sängerin, die den ohnehin attraktiven Songs zusätzlichen und unwiderstehlichen Glamour verlieh.

Die Identifikation Yorgos' mit seiner Musik, den Melodien und Texten war zu keiner Sekunde gespielt. Neben einer dominanten Bühnenpräsenz war es unübersehbar, wie sehr der Musiker mit den Klängen konform ging. Dieser Umstand fand seinen Ausdruck in der sonoren, kraftvollen aber auch gefühlvollen Stimme des Griechen, der Mimik und Physis. Yorgos sang nicht nur, er lebte seine Musik und diese Authentizität seiner Präsentation beflügelte und beeindruckte das Publikum: Sänger und Zuschauer waren eins. Um den vorderorientalischen Charakter einiger Songs zusätzlich zu untermauern, traten neben dem Sänger Bauchtänzerinnen auf, die mit einer erotisierenden Kinetik den Songs Nachdruck verliehen.

Es war eine großartige Party. Die aufgestaute Spannung entlud sich in einem tollen Ambiente mit einem Sänger, der eines unwiderruflich demonstrierte: I'm back! Die wahre Qualität eines Musikers zeigt sich nicht im Studio, sondern stets auf der Bühne, denn populäre Musik ist neben Melodie und Rhythmus vor allem eines: Haltung. Genau über diese Attitüde und das Auftreten definieren Musiker sich und ihre Kunst.
Yorgos war und bleibt genuin. Ein Künstler, der Emotionen unaufdringlich offeriert und denen man sich trotz mangelnder Sprachkenntnisse nicht entziehen konnte und kann.
Es steckt aber auch ein riesiges Maß an Power und Dynamik in der Musik. Die Rhythmik war ansteckend und die Titel animierten auch den eher Zurückhaltenden zur Bewegung. Keiner, der an diesem Tag still da saß, entweder der Oberkörper oder die Beine waren 'in motion'. Die Mischung der Songs machte das Konzert aus: Balladen und tanzbare Hits gaben sich die Hand. Ja, Hits! Nach meinem Empfinden war nicht ein schwacher Song bei diesem Event zu hören.

Die CD Release Party war ein umwerfendes Ereignis in jeder Hinsicht. Für mich, für den Musik weit mehr ist als ein Hobby (wenn auch nur rezipierend), auch unter dem Gesichtspunkt, wie vielfältig Musik ist und sein kann. Es hat sich immer wieder gezeigt, dass neue Dinge stets ohne Vorbehalte angegangen werden müssen, sonst verbaut man sich, wie Jochen Distelmeyer einst sagte, "Die Schönheit der Erkenntnis".

Ela, Ela von Yorgos wird ab dem 27.07.2012 als CD und Download veröffentlicht.

Rick Deckard

 

 

 

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts