Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Vergesse Helden -Grace Kelly

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 14. September 2012, 10:09am

Kategorien: #Vergessene Helden

"Schneewitch" hatte mein Idol Alfred Hitchcock die Schauspielerin und spätere Fürstin genannt. Wohl wegen ihrer kühlen Ausstrahlung. Natürlich stimmte das nicht. Grace Kelly war eine ziemlich natürliche, witzige und bodenständige Frau. Mit der man, lt. Ihrer großen Liebe Don Richardson, Pferde stehlen konnte. Es aber nicht nötig hatte, denn Grace wurde als Tochter von Selfmade-Millionär Jack Kelly reich geboren.

 

Natürlich ist sie, vielleicht zu früh, zum Boulevardmythos geworden. Denn die Kelly hatte gerade 11 große Filme gedreht, bevor Sie 1956 Fürstin von Monaco wurde und der Schauspielerei Ciao! sagte.

 

Der Filmkunst blieb sie trotzdem treu. 1976 wurde sie als erste Frau ins Führungsgremium der 20th Century Fox übernommen. Von 1977 - 1978 übernahm sie übrigens nochmal einige kleinere Theaterrollen in England, bevor sie am 13. September 1982 unter merkwürdigen Umständen den Unfalltod erlitt.

 

30 Jahre ist das nun her und Grace Kelly gilt für mich persönlich neben Ingrid Bergmann und Isabel Adjani als schönste unter den Schauspielerinnen.

 

upload_download_article.jpg

 

Natürlich liegt das neben dem perfekten Aussehen, auch an den 3 Hitchcock Filmen in denen sie strahlte und glänzte. Insbesondere in "Das Fenster zum Hof" gefällt mir die Kelly mit ihrem umwerfenden Charme als elegante Karrierefrau und Verlobte von Jimmy Stewart.

 

Unvergesslich und initial verliebt habe ich mich in Grace Kellybleibt allerdings in dem leider viel zu wenig erwähnten Klassiker "12 Uhr Mittags" von Fred Zinnemann.

 

HighAmy1.jpg

 

Hier spielt Sie die Quäkerin Amy Kane, die gerade den formidablen Marshal Will Kane (Gary Cooper) geheiratet hat, bevor er die Nachricht erhält, dass der Bandit Frank Miller um 12 Mittags in die Stadt kommen wird, um sich an ihm zu rächen. Amy Kane stellt den Marshal vor die Wahl und vertritt ihre Überzeugungen, bevor die wohl legendärste aller Filmeinstellungen uns alle (Zuschauer) zum Jubilieren bringt. Doch halt, denn bevor der legendäre Stern verbittert in den Wüstenboden geworfen wird und in diesem Ausnahmewestern innerhalb von 1 Sekunde mehr als 1.000.000 Worte und doppelt soviele Sätze gezeigt wird, gibt es auch soetwas wie Hoffnung.

 

Denn obwohl die ganze Stadt schweigt und sich alle Mitbürger gegen unseren Helden verschworen haben, offenbart eine Frau Hoffnung. Amy greift zur Waffe....

 

Wenn es einen Film gibt, der Feigheit, Egoismus und Verrat besser darstellt als "High Noon" lassen Sie es mich bitte wissen. Und wenn es eine Frau gibt, die jemals schöner aussah oder sieht, bitte auch.

 

Film, Coop und Grace Kelly haben mir soviel gegeben! ...unfassbar

 

Alan Lomax

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts