Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


The High Speed Karmageddon – Gangster, Geld & Rock n Roll

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 4. Oktober 2012, 10:42am

Kategorien: #Filme

Tour-2012-Plakat.jpg

ACHTUNG! Kölner TERMIN IST AUF DEN 26.10.2012 VERSCHOBEN WORDEN!!!!

 

Ich weiß nicht, ob es an der Digitalisierung von Musik und an den neuen Möglichkeiten ihrer Distribution liegt, aber ich habe den Eindruck, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich für das Musikmachen interessieren.

Instrumente, Technik, Aufnahmemöglichkeiten sind im Vergleich zu den 1990er Jahre erschwinglich geworden. Im Prinzip kann jeder Mensch mit einem Computer und etwas Geschick eine CD erstellen.

Gleichzeitig beschwert sich die Musikindustrie über neue Herausforderungen. Dabei sind diese Herausforderungen die neuen digitalen Geschäftsfelder, die die Industrie als Vertriebs- und Produktionsplattformen verschlafen hat.

Gute Bands, Fusionen- und Vermischungen von musikalischen Strömungen, wunderbare Musiker und Künstler, auch im Amateur- und Semiprofessionellen Bereich gibt es haufenweise. Regionale langfristige und spätere größere Bands wachsen zu stabilen Größen.

Und im wesentlichem geht es für junge Bands, die den Erfolg wollen, noch immer um folgende wesentliche Schritte: Vorproduktion, Produktion, Distribution und Erreichen des Konsumenten.

Eigentlich wie immer, wird der Zeigefinger erhebende Alt-Rocker nun sagen! Aber durch die digitale Vielfalt auch weniger Marktchance, wird der gewitzte Jungmusiker antworten.

In solchen Zeiten des Umbruchs und der inflationären Entwicklung von Bands, macht es aus Marketingsicht nur Sinn, wenn man sich ein Alleinstellungsmerkmal sucht! Denn Online kann jeder! Livespielen hoffentlich auch und ohne eine gescheite Produktion braucht sich eine Band oder Musiker erst gar nicht vorstellen.

Ausweg Castingshow oder Bandwettbewerb?

Dann doch lieber einen echten Kinofilm als USP! Die hannoversche Band THE HIGH SPEED KARMAGEDDON hat mit nur € 10.000,00, vielen Freunden und verdammt viel Hilfe aus der regionale Musikszene einen echten abendfüllenden Kinofilm produziert.

 

Dabei herausgekommen ist eine gelungene, selbstironische Betrachtung des leidigen, aber ehrlichen Erfolgswegs einer Band, die berühmt werden will, ohne sich selbst zu verlieren.

Produktion, Soundtrack, Marketing, Vertrieb, alles aus eigener Hand! Am 13. April sahen 700 Besucher die Premiere des „B-Movies der Herzen“ im hannoverschen Cinemax inklusive Live-Auftritt der Band.

Ab dem 29.09.2012 (Köln, Underground) geht die Band mit Film und Live-Programm auf weltweite Deutschlandtour.

Ein außergewöhnliches Experiment mit einem wahrhaftigen und cleveren Ergebnis. Mal ganz abgesehen von der Leidenschaft und Empathie der Musiker, Träume in Realität umgesetzt zu haben.

The Highspeed Karmageddon muss sich zukünftig nichts vorwerfen lassen. Musikalisch ist ihre treibende Musik,  die irgendwo  zwischen gutem Alternativem – und nicht ganz so massiven Progressiven Rock steht -  sowieso national und international vergleichbar.

Erfolgreiches Marketing ist immer einfach. Es gründet sich auf solide Arbeit bei Produktion und Dienstleistungen - und, am wichtigsten, auf Wahrheit.

Alan Lomax

http://highspeedkarmageddon.com/

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts