Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Pat Metheny - Unity Band

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 9. Juni 2012, 12:20pm

Kategorien: #Jazz

Metheny.jpg

Ein Jazz-Musiker, den man kaum noch vorstellen muss. Am 08.06.2012 ist sein neues Album Unity Band erschienen. Metheny selbst spielt die elektrische und akustische Gitarre und wird von folgenden Musikern begleitet: Chris Potter: Tenor Saxophon, Ben Williams: Bass, Antonio Sanchez: Schlagzeug.

Pat Metheny

Der 1954 in Missouri geborene Jazz-Gitarrist ist seit einer halben Ewigkeit in der Jazzszene verwurzelt und hat mit allen erdenklichen Größen zusammengespielt. Ob Fusion, Be-Bop, Free Jazz, ob Komposition oder Improvisation, Metheny ist jemand der sich stets und ständig weiter entwickelt hat. Was mir persönlich an seiner Musik bisher gefallen hat ist die Zugänglichkeit, sind die Melodien, die Vielfältigkeit.

Nachdem er zuletzt 2 Solo-Alben veröffentlichte geht er aktuell mit einer Quartet-Besetzung auf Tour, die auch insofern interessant ist, als dass nach fast über 30 Jahren ein Saxophon in seiner Band eine tragende Rolle spielt. Was Blasinstrumente betrifft, so spielte er zuletzt auf dem ECM Album 80/81 mit Dewey Redman und Michael Brecker zusammen.

Der Gitarrist Metheny ist unvergleichlich erfolgreich in den letzten Jahrzehnten gewesen. Er erhielt den Grammy 19 (!) mal in 12 verschiedenen Kategorien, veröffentlichte einflussreiche Alben in Trio-Besetzung, schrieb Musiken für Hollywood-Filme und ging Kollaborationen ein mit Musikern wie Ornette Coleman, Steve Reich, Charlie Haden, Brad Mehldau und vielen anderen. Seine Band, die Pat Metheny Group, 1977 gegründet, ist das einzige Ensemble in der Geschichte des Jazz, welches Grammys für sieben aufeinander folgende Alben gewinnen konnte.

Die Bandmitglieder

Gefragt nach dem Grund, warum er nach so langer Zeit wieder eine Band mit Tenor-Saxophon leitet antwortet er, der Grund sei Chris Potter. Er sei nach Auffassung Methenys ein großartiger Musiker und die Idee zusammen zu spielen wuchs, als beide eingeladen wurden auf einem Album von Antonio Sanchez zu spielen. An Potter beeindruckten ihn v.a. seine spielerische Vielfalt, sein Sound, die Umsetzung der musikalischen Ideen und Entwürfe, nebst der Improvisation.

Da Metheny Antonio Sanchez seit den Aufnahmen mit Chris Potter kannte war es offensichtlich ihn als Schlagzeuger zu besetzen. Unabhängig davon kennt Metheny den Drummer bereits seit 10 Jahren, insofern bereitete ihn dieser Posten keine Kopfschmerzen.

Ben Williams ist nach Auffassung Methenys ein Bassist, der in seiner Spielweise Jaco Pastorius ähnelt, v.a. was das melodische Spiel betrifft. Jemand, der es vermag über sein Instrument etwas auszudrücken. Beeindruckend waren für ihn v.a. auch seine Art den Bass zu spielen: einerseits Zeit und Räume zu nutzen und sich auf der anderen Seite zeitgleich in seinem Instrument zu verlieren. Der Hauptgrund jedoch Ben Williams zu besetzten waren seine Furchtlosigkeit und offene Einstellung im Hinblick auf die Tatsache, wozu Musik in der Lage sein und bewirken könne.

Metheny-II.jpg

Der Name der Band hat ihren Ursprung in der Herkunft Methenys. Die Gegend in der er aufwuchs, war das Zuhause von Unity Village, die Hauptzentrale der Unity Church. Es gab eine Unity Band, die jeden Sonntag Abend zur Sommerzeit spielte. Sein Vater, sein Bruder und selbst Metheny spielte in dieser Band für einige Jahre. Die aktuelle Unity Band wurde gegründet um im Sommer 2012 einige Konzerte zu spielen. Die Verbindung des Sommers mit der Musik und seinen Kindheitserinnerungen führten schlussendlich zu dem Namen der Band. Abgesehen davon, so sagt der Musiker, sei Unity ein gutes Wort um in die Welt hinauszugehen.

Abseits der Herkunft und seiner Erinnerungen ist Unity aber auch in dem Sinne zu verstehen, so sagt er, als die Vereinigung, die Einheit aller Klänge und Ideen, hervorgerufen durch die verschiedenen Lebensweisen und Kulturen, die Amerika mit der Philosophie des "melting pot" geprägt hätten. Dieses v.a. auch auf einer musikalisch-ästhetischen Ebene, die zu Begrifflichkeiten wie dem Jazz geführt haben.

Tourdaten:

24.06.2012: Dresden - Alter Schlachthof

24.06.2012: Dresden - Alter Schlachthof

25.06.2012: Neuhardenberg - Schinkelkirche

26.06.2012: Neuhardenberg - Schinkelkirche

05.07.2012: Kreuztal - Stadthalle

06.07.2012: Herdecke - Konzerthaus

http://www.patmetheny.com/ 

Tracklist:

1. New Year 7:37

2. Roofdogs 5:33

3. Come And See 8:28

4. This Belongs To You 5:20

5. Leaving Town 6:24

6. Interval Waltz 6:26

7. Signals (Orchestrion Sketch) 11:26

8. Then And Now 5:57

9. Breakdealer 8:34

http://www.nonesuch.com/

Aus Missouri,

Rick Deckard

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts