Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Noch eine fabelhafte Platte: Tintin - John Williams

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 15. November 2011, 20:06pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

Tintin-Kopie-1.jpg

Verehrte Filmmusik-Hörer!

"Komisch!" dachte ich, als ich Lomax' vorherigen Beitrag über die neue Malkmus Platte las, so empfinde ich auch, nur aktuell auf dem Gebiet der Filmmusik! Im Grunde kann ich den Kern von Lomax' Artikel hier hinein kopieren und mit meinem Namen abschliessen. Die meisten Journalisten und fast die ganze schreibende Zunft über Filmmusik hat es bei all ihrer Kritik einfach vergessen, worum es bei der Filmmusik geht!

Nochmals für alle: das ist reine Funktionsmusik, die nur einen bestimmten Zweck verfolgt. Hier gehen keine Musiker ins Studio und proben für 1 Jahr um dann die Platte aufzunehmen. Das ist ein eigenständiges Genre mit eigenen Regeln.

Für alle, die bemängeln, dass dieser Score "ihren Erwartungen" (wenn ich so etwas schon lese!) an einen 'John Williams' nicht erfüllt, die meckern, dass ihnen die typischen Themen fehlen: hinhören!

'Tintin' ist eine exquisite und grossartige Filmmusik aus der Feder nicht nur eines der besten, sondern dem besten Komponisten der Filmmusik. Ja! Ich werte hier bewusst, weil mir die Nörgelei in vielen Foren und auf den meisten Seiten gehörig auf die Nerven geht.

Unglaublich zudem von vielen Bewunderern dieses Ausnahmekönners eine Haltung anzunehmen die da ausformuliert heisst:"Da hätte ich mehr erwartet!" Da kann ich nur laut lachen!

Was denn bitte noch mehr als das hier vorliegende Album?

Der herrliche, verschachtelte und um Ecken herum komponierte Main Title mit vielen Bezügen zum Inhalt der Comics von Hergè, das furiose Thema für Snowy, einer der Höhepunkte 'Introducing The Thompsons And Snowy's Chase', die erstklassigen Action-Cues mit rasanter Abenteuermusik, das Thema für Haddock (wo bitte mangelt es denn hier an Themen?). 'The Flight To Bagghar' und 'The Pursuit Of The Falcon': kann mir bitte jemand einen zeitgenössischen Filmmusik-Komponisten benennen, der so etwas schreiben kann?

Vielleicht sollte bedacht werden: Williams kann nur so gut komponieren, wie der Film im Grunde ist ... . Ich schätze ihn als Traditionalisten, konservativen Musiker und Komponisten, der aber immer auch offen war für Neuerungen in der Filmlandschaft und für die Ideen eines Steven Spielberg. Jedoch, das Kino lebt in allererster Linie von einem: den Emotionen. Das ist der Kern, um den sich jede Filmmusik dreht. Frage an diejenigen, die hier Kritik ausüben und den Film gesehen haben: löst dieser Film irgendwelche zu Herzen gehenden Emotionen aus? Eben! Das sollte man immer auch bedenken, bevor man vorschnell mit Kritik um sich haut!

Ich kann für meine Person nur sagen: ich ziehe jeden, wirklich jeden Score von Williams allen anderen vor und würde meine gesamte Sammlung verkaufen, wenn man mir nur die Musiken von Williams beliesse.

Denn er ist eines: eine lebende Legende. So einen Stempel liebe Besserwisser und Kritiker erhält man nicht einfach so aufgedrückt.

Ich bitte um mehr Respekt!

Nicht nur das: bitte hinhören, genau hinhören und sich vielleicht darüber informieren, zu welchem Zweck Filmmusik komponiert wird.

Ein grossartiger Score!

Ich freue mich ebenfalls sehr auf den kommenden 'War Horse' (der in den angelsächsisch-sprachigen Foren ja bereits gefeiert wird).

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts