Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Mein Leben als Nichtraucher! Teil 3 Die durch die Hölle gehen

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 30. April 2010, 06:29am

Kategorien: #Kommunikation

joe-jackson-photo-3.jpg

 

Am Ende des legendären Michael Cimino Filmes DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN gibt es eine interessante Szene. Robert de Niro versucht seinen Kumpel Nick (Christopher Walken) während eines Russischen-Roulette-Spiels zur Rückkehr in die Heimat zu überreden. Nick versucht gerade sein Viatnamtrauma auf grotesteke Art und Weise zu verarbeiten. Die Methapher des "Russischen Roulettes" steht natürlich für die Sinnlosigkeit und Zufälligkeit des Sterbens im Krieg.

 

Aber es ist halt nicht nur Nick's Leben, welches der Viatnamkrieg zerstört, sondern auch das der Angehörigen wird durch die Sinnlosigkeit des Krieges zerstört.

 

Besonders sehenswert ist die erste Stunde des Filmes. Dort sieht man die o. g. Freunde nebst großem Bekanntkreis bei einer Hochzeitsfeier. Cimino zeigt uns in unvergessenen Bildern den Alltag von durchschnittlichen Amerikaner, bevor sie in einen der sinnlosesten Kriege aller Zeiten ziehen.

7206.jpg 

Es sind Robert de Niro, John Savage, Crhistopher Walken, Rutanya Alda, Meryl Streep, John Cazale, George Dzundza die da in Pennsylvania feiern. Die Alkohol trinken und rauchen. Ein normaler Vorgang in den sechzigern und siebziger Jahren. Niemand machte sich Gedanken über den gesundheitlichen Schaden der Kippe. Man hatte andere Probleme!

 

Irgendwie sind sie alle mit ihren Verlusten und Psychosen klar gekommen. Außer Nick (an der Stelle muss man einmal erwähnen, dass Christoper Walkens Darstellung außerirdisch ist) er ist scheinbar wahnsinnig geworden und sucht den Tod, spielt mit seinem Leben.

 

Auch ich spiele seit einigen Tagen "Russisches Roulette"! Gegensätzlich zum derzeitigen Trend, jedem Idioten zu glauben, der ein Ratgeber in Form eines Buches geschrieben hat, habe ich eben nicht alle Schachteln Kippen vernichtet. Sondern meine Depots ganz normal angelegt, aufgefüllt und verfügbar gemacht. Ich kann also jeder Zeit, wieder anfangen. Ich brauche nur den Revolver mit einer Kugel zu füllen. Die Kammer drehen, das Feuerzeug nach Anleitung entflammen und abdrücken.

 

Ich berichtet vorgestern von meinem schlimmsten Tag. Ich habe übrigens nicht abgedrückt und bin clean geblieben! Gestern war total unproblematisch. Ich fühlte mich gut. Wollte mir sogar ein Flugticket zurück nach Clairton, Pennsylvania kaufen. Doch dann kam der heutige Morgen! Seit 2 h denke ich an nichts anderes, als zu Rauchen!

 

Ich binde mir also mein Kopftuch um den Kopf, gehe zu dem miesen kleinen Typen mit der Kohle und suche mir einen gleichwertigen Gegner. Dann drücke ich ab. Die Sinnlosigkeit zerfällt....

 

Alan Lomax

 

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts