Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Ich komme aus Oxford." - "ist das auch ein Wüstenland ?" - "Nein. Ein fettes Land. Mit fetten Menschen

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 10. September 2010, 06:47am

Kategorien: #Kommunikation

967474411.jpg

 

 

Auch wenn dieses Zitat aus einem der besten Filme aller Zeiten (Lawrence von Arabien) inhaltlich nicht sofort greift, schwirrt es mir seit Tagen im Kopf rum. Genau wie ein weiteres Zitat aus dem Film das Sinngemäß ungefähr so lautet: Du wirst es nicht finden, und wenn du es nicht findest, wirst du sterben." - "Ich werde es finden... hiermit." - "Guter Armeekompass. Und wenn ich ihn dir nicht zurückgebe ?" - "Dann wärst du ein Dieb." - "Kennst du keine Furcht, Engländer ?" - "Meine Furcht ist meine Angelegenheit." - "Gott sei mit dir, Engländer

 

Wer Lawrence von Arabien nicht kennt, dem sei hiermit der wundervolle Film empfohlen. Wer T.E.Lawrence nicht kennt, dem sei seine aufregende und abenteuerliche Biographie empfohlen. Lawrence war ein charakterlich schwieriger, streitbarer Mensch, der während des Ersten Weltkrieges den Aufstand der Araber gegen die Osmanen forcierte.

 

Die Biografie und sein Leben sind voller Facetten und interessanter Wendungen und Aufgaben. Wesentlich aber war ihm eins: Er legte eine leidenschaftliche Bekenntnis für den Frieden ab. Dies war sein größter Antrieb.

 

Unser Antrieb ist auch die Leidenschaft. Politische Themen wollten wir auf diesem blog weitestgehend aussparen, aber zu groß ist die Themenvielfalt in dieser Woche, als das ich sagen könnte, der Moment zieht an mir vorbei!

 

Wenn man das unbedeutsame, aber kommunikativ interessante Phänomen Sarrazin mal beiseite lässt, so geht mir das Phänomen Terry Jones gar nicht in den Kopf. Denn wie ist es möglich, einer radikalen Splittergruppe so viel Aufmerksamkeit zu schenken, ohne zu hinterfragen, warum das so ist?

 

Schuld daran sind die Medien! Diese profane Aussage nehme ich mal in Anspruch. Denn wie sonst könnte es sein, dass einem Wahnsinnigen, hasserfüllten Menschen wie Jones soviel Aufmerksamkeit geschenkt wird.

 

Weiterhin verwunderlich ist, dass der amerikanische Staat, aber auch die westlichen Staaten, diese Gewaltanstachelung so schleifen lassen und nicht frühzeitig eingegriffen haben.

 

Nun sitzt man bei jeder Nachrichtenaufnahme kopfschüttelnd vor einem Medium und versteht die Welt nicht mehr.

 

Um dem ganzen Irrsinn noch weiterzutreiben habe ich gestern Abend in den Nachrichten erfahren, dass Kanzlerin Merkel den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard für seine Meinungsfreiheit mit einem Medienpreis M100 gewürdigt hat. „Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut“, sagte die Kanzlerin.

 

Bei mir bleiben nur Fragezeichen zurück und die Suche nach einem gutem Armeekompass.

 

Alan Lomax

 

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts