Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Hugo - Howard Shore

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 19. Februar 2012, 12:02pm

Kategorien: #Orchestrale Musik

Hugo.jpg

Der Film soll eine "Liebeserklärung an das Kino" sein. So liest man überall. Scorsese ist das ohne Zweifel abzunehmen. Für seinen neuesten Film arbeitete der Regisseur erneut mit Howard Shore zusammen, jetzt das vierte Mal nach 'Gangs Of New York', 'Aviator' und zuletzt 'Departed - Unter Feinden'.

'Hugo' ist ein Score, den ich jemanden empfehlen würde, der in die symphonische Filmmusik einsteigen will und noch wenig oder gar nichts in diesem Bereich gehört hat. Er ist nicht anstrengend, leicht zu hören und auch ideal als Berieselung im Hintergrund. Für mich, der sich nun seit fast mehr als zwei Jahrzehnten mit dieser Musik beschäftigt bietet er eine Stunde gediegene Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger.

Ich kann nicht in den Kanon derjenigen einsteigen, die diese Musik über Maßen loben und Shore hochleben lassen. Dafür ist sie mir zu undramatisch und auch kompositorisch zu langweilig bzw. einfältig. Shore bedient sich fast durchgehend einer Klangfarbe, wiederholt sich sehr oft, arbeitet mit stets den gleichen Mustern und vermag es einfach nicht einen "vom Hocker zu reißen". Das ist bitte nicht bildlich zu verstehen. Er schafft es mit seiner Musik nicht den Hörer, also mich, emotional zu binden, geschweige denn auf eine Reise mitzunehmen.

Die Musik versprüht viel französische Atmosphäre: das dominierende Instrument ist das Akkordeon, dazu gesellen sich ein Klavier, eine akustische Gitarre, sowie ein grosses Orchester mit Betonung auf die Streicher. Diese Instrumente erschaffen Bilder französischer Kaffeehaus-Musik mit Walzerrhythmen, Tango-Fragmenten und manchmal auch mediterranem Flair. 

Man muss diese Instrumente, v.a. das Akkordeon, mögen, dann hat man einen besseren Zugang zur Musik.

Wer übrigens eine wunderschöne Musik in dieser Richtung hören will, dem empfehle ich 'Il Postino' von Luis Bacalov. Grandios!

Die Musik von Shore wird sicherlich eine höchst dienliche Filmmusik sein aber wie auch im Falle von 'Tinkler Tailor Soldier Spy' muss ich sie erst im Einklang mit den Bildern hören, um besser urteilen zu können. Bezüglich der Produktion gilt: auch hier wäre weniger mehr gewesen.

Highlights aus 'Hugo' für eine Suite: The Thief, Bookstore, The Armoire, The Invention Of Dreams, The Magician, Winding It Up.

Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob Scorsese nicht besser beraten gewesen wäre gleich einen französischen Komponisten zu engagieren?. Aber das war der Produktionsfirma wahrscheinlich ein zu grosses Risiko bei einem Projekt solchen Ausmaßes.

So ganz hat Howard Shore meine Erwartungen nicht erfüllt. Aber was heisst das schon? Vielleicht kann er die Academy Of Motion Picture Arts And Sciences überzeugen.      

Er ist dieses Jahr einer der Nominierten.

Vom Bahnsteig,

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts