Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Helden en masse: 'The Expendables' von Sylvester Stallone

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 21. Juli 2010, 19:32pm

Kategorien: #Vergessene Helden

Expendable.jpg

Na, wenn das keine vergessenen Helden sind. Sylvester Stallone trainierte wie in besten Tagen, die Venen auf den Armen sind bis zum Platzen gefüllt, die Mundwinkel verzogen wie eh und je und der Körper zum bersten angespannt. Ich glaube oder hoffe zumindest, dass uns dieses Jahr noch perfekter Action Trash erwartet. Sly trommelte und alle kamen: Statham und Li, Lundgren und Rourke, Roberts und Stone Cold Steve Austin. Dazu noch in Gastrollen Arnold und Bruce. Ehrlich, was will das 80'er Jahre Action Herz noch mehr?

Uns erwarten Testosteron, sensationelle Einzeiler, lakonische Dialoge und "Action ohne Ende" sowie "ohne Sinn und Verstand". Der geflügelte Satz "Schluss mit dem seichten Gequatsche, wir wollen Action sehen!" darf zitiert werden. Als ich in den Staaten kürzlich den Trailer im AMC und das grosse Poster sah, kamen Erinnerungen an eine andere Zeit hoch.

Den Anfang machte Stallone in seiner Rolle als Vietnam Veteran mit seinem Kumpel Col. Trautman in 'Rambo' und später in 'Rambo II', zwei der meist gesehenen Action Filme. Ich erinnere mich wie ich zu meinem Geburtstag einlud und alle gegen ihren Widerstand damals in 'Rückkehr der Jedi Ritter' zwang, obwohl sie Sly sehen wollten, wie er sich im Wald mit Schiesspulver und Zwirn eine Fleischwunde zunäht. Vorher machte Stallone Furore als 'Rocky' als er zu Bill Conti's Musik die Treppen hochlief. Dass neben Muskeln aber auch Talent in ihm steckt, konnte er als Polizist in 'Copland' von James Mangold beweisen. 

Ein Film führte zu einer wahrhaftigen Revolution des Action Genre und machte einen Detektiven zum Superhelden: 'Die Hard' von John McTiernan mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Ein sensationeller und perfekter Action Film, ein Meisterwerk, welcher unzählige Plagiate nach sich zog. Zu beschreiben, wie Bruce als John McLane durch ein Hochhaus Gangster jagt, ist überflüssig. Kaum jemand, der diesen Streifen nicht kennt. Natürlich musste sein Gegenspieler Alan Rickman im Film Hans Gruber heissen. Verdreckt, verschwitzt, Feinrib-Unterhemd mit Schmiere fast schwarz gefärbt und barfuss trat hier einer gegen alle an und wurde zur Legende.

Und Arnie? Der ist (wie eigentlich alle hier) Ultra-Kult, angefangen von 'Terminator' über 'Predator' und Müll wie 'Phantom Commando' über Pulp wie 'Conan' zum 'Last Action Hero'. Sätze (zwar nicht von ihm, aber trotzdem erwähnenswert) wie "Du blutest ja!" "Ich habe keine Zeit zum bluten!" prägten eine ganze Generation. Unvergessen Arnold im Waffengeschäft in 'Terminator'. Ein Meilenstein folgender Satz auf die Frage des Händlers, was er denn für ihn tun könne: "Ein phasenkoordiniertes (!) Plasma-Gewehr mit 'ner 40'er Reichweite!" 

Was 'Expendables' aber sehenswert machen wird, sind die wirklich vergessenen Helden wie Lundgren und Konsorten, sowie "Stars" der 90'er und 00'er wie Eric Roberts (Overacting Meister), Jason Statham und Jet Li. Statham lieferte eine furiose Leistung und Martial Arts der Extraklasse in 'The Transporter'. Die Fights wurden von Corey Yuen sagenhaft choreografiert. Li hat seine beste Szene meines Erachtens in 'Lethal Weapon 4', in der er hinter einer Tür stehend Mel Gibson frisch macht und zeitgleich seine Waffe entschärft. Das ist wirklich grandios!

Dolph Lundgren ist definitiv einer der schlechtesten Schauspieler aller Zeiten. Kostprobe gefällig? Bitte 'Universal Soldier' von  Roland Emmerich ansehen. Aber schön den Hünen wieder auf der Leinwand zu sehen.

Zwei vergessene Helden hätten diesen Film noch gerne komplettieren dürfen, der eine (Jean Claude Van Damme) wollte nicht, der andere (Steven Segal) hat sich nach seinem Meisterwerk 'The Cock Puncher' zur Ruhe gesetzt.

Am besten sollte 'The Expendables' (entbehrlich, verzichtbar) in einer Männerrunde mit Six Packs in der Hand und unter dem T-Shirt genossen werden.

Ich freue mich sehr, nicht zuletzt wegen der Dialoge wie zuletzt Statham und Stallone im Trailer! Man höre auch auf Stimmlage, Text und Beschreibung des Off-Sprechers 

Rick Deckard

 


Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts