Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Gemischtes Tape für die nächste Woche

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 18. April 2010, 15:55pm

Kategorien: #Populäre Musik

 

Mix-Tape-USB-Stickjpg.jpg
In Ermangelung der fehlenden Zeit Einträge zu schreiben, da zu viel "echte" Arbeit mich davon abhält, wenigstens ein dokumentierter Hilferuf nach Balsam auf meine Seele.
Nachfolgend habe ich mir meine Playlist für die nächste Woche erstellt, die mich über die Autobahnen dieses Landes begleiten wird. Wer mich gefühlsmässig begleiten will ist herzlich eingeladen...

1.) Rox - My Baby Left Me

Zweifelsohne wird das einer der Sommerhits des Jahres 2010. Eine glasklare Konsens-Pop-Nummer, wie es sie viel zu selten gibt. Dem Haldern-Pop-Festival ist damit ein kluger Coup gelungen. Ob die restlichen Songs von Rox genauso großartig lässig daher kommen bleibt abzuwarten. Vielleicht wird der Auftritt auch problematisch. Wie einst, als man KELIS auf den Reitplatz holte. Ich fand es großartig und so ist auch meine Hoffnung bei ROX. Die Nummer MY BABY LEFT ME rechtfertigt auf jeden Fall, jeden weiteren Versuch.

2.) Paul Weller - Aim High
Eine ebensolch großartige Popperle zaubert der nicht kleinzukriegende Superheld PAUL WELLER aus seinem stylischen Hut. Das ist mal eine fette Produktion. Ab Mitte des Songs sitzt man fassungslos vor den Lautsprechern und verneigt sich vor so viel Können, Musikalität, Wissen, Glanz und Gloria. Respekt und ewige Huldigung Mr. Weller

3.) Der Englische Garten - Irgendwo Anders Hin

Bereits drüber geschrieben. Der perfekteste Pop. Bei dieser Nummer darf man sich von den ersten molligen Takten nicht abschrecken lassen. Es wird eine wunderbare Krachpopnummer mit viel Sonnenschein im Herzen und und wackelnden Momenten im Tanzbein, knallendem Hi-Hat und wunderbaren überdrehten Trompeten und Posaunen.  Planmässig auf Wiederholung stellen

4.) Maritime - Adios

Einzige konsequente Folgemusik! Kompositorisch, inhaltlich, gefühlsmässig und wissend! Immer wieder Gänsehaut bei den letzten 60 Sekunden...

5.) Hall & Oates - You Make My Dreams

Nach Nummer eins, zwei, drei und vier runter zukommen dürfte schwer gelingen. Daher empfehle ich auch beim Nachspielen, von Anfang an sehr viel Alkohol zu sich zu nehmen. Anders dürfte diese euphorische Begegnung mit diesen wundervollen Liedern kaum zu ertragen sein. Hall & Oates schießen mich zurück in die Zeit, als es noch egal, was Bands für Haarfrisuren hatten und die Freude am Song regierte. 

6.) Meaghan Smith - Here Comes Your Man

Zu Tränen rührende Coverversion des Pixies-Klassikers. Überschaubare Gefühle. Der richtige Moment um zu entscheiden, weiter Musik zu hören und den Tag betrunken im Bett zu verbringen oder vielleicht doch noch (500) Days of Summer zu sehen!?

7.) The Beatles - I'm Happy Just To Dance With You

Gute Mix-Tapes waren schon immer eine gesunde Melange aus viel zu selten gehörten Klassikern und modernen Perlen. Eine Frage der Dramaturgie beim Zusammenstellen. Wer wagt es anzuzweifeln das dies nun der richtige Moment für diesen Song ist?

8.) She & Him - Thieves

Summer ging mir nicht aus dem Kopf. Klassische Popmusik auch nicht. Daher diese Wahl.

9.) Frightened Rabbit - Swim Until You Can't See Land

Ein weiterer Haldern-Pop-Festival Zugang. Es wird ein wundervoller Sommer. 

10.) The Magic Numbers - Slow Down

In Erwartung auf das neue Magic Numbers Album, der guten Idee eines temporär verschollen Freundes aus Hanau nur noch Mix-Tapes mit maximal 10 Songs zu erstellen und der offenen Planung des Sonntagnachmittags nun also diese fünf Sterne Nummer für die Ewigkeit. Übrigens eine der schönsten und feinsinnigsten Gitarrenarbeiten der letzten Jahre. 
Alan Lomax

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts