Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Eine Unterhaltung nach der Arbeit über Jazz

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 5. Mai 2010, 16:22pm

Kategorien: #Jazz

jazz.jpg

 

Ohne eine besondere Vorankündigung kamen mein Kollege El Rocco und ich nach der Arbeit heute ins Gespräch über Jazz, nachdem er mich gestern über den Bill Evans Artikel hier im Blog ansprach. So langsam öffnet sich mir die musikalische Welt eines Mitmenschen, der eine genaue Vorstellung von dem hat was er hören will und warum. Wie viele der Menschen die sich mit Musik in ihrer Freizeit beschäftigen, so spielte El Rocco auch ein Instrument, nämlich das Akkordeon. Er hört gerne modernen, zeitgenössischen Jazz und erklärte seine Vorliebe zur Gegenwart damit, dass die aktuelle Variante dieser reichen Musikgattung ihn, wenn ich es richtig verstanden habe, in gewisser Weise herausfordert. Eine Musik im Jazz muss es sein mit "Ecken und Kanten". Älteres würde er prinzipiell nicht ablehnen, aber das für gewöhnlich bekannte Schema historisch gesehen älterer Jazz-Musik würde ihn nicht besonders reizen. Sehr interessant fand ich in diesem Zusammenhang seine Aussage, dass es ihm dabei um die Töne selbst und die Entwicklung derselben innerhalb des Jazz ginge. Um eine Abfolge von Tönen nicht im ursprünglichen Sinne, sondern im Kontext der Gegenwart im Sinne einer neuen, zeitgemässen Auseinandersetzung mit der Musik. Er sei sich über die Bedeutung der Pioniere in der Jazz Musik vollends bewusst, aber fühle sich ihnen nicht so hingezogen wie beispielsweise einer Band wie E.S.T, deren Live-Album er mir mitbringen will. Ich bin sehr gespannt.

Schreiben tue ich das alles als Erinnerung an den heutigen Tag, weil das endlich mal eine Aussage ist, eine Meinung, die jemand mit vernünftigen Argumenten vertreten konnte und mich wiederum dazu motiviert mich mit dieser Ansicht auseinander zu setzen, denn ich bin moderner Jazz Musik keineswegs abgeneigt, sondern komme eher "aus der anderen Ecke", vielleicht der Traditionalist, der die Tür zur Moderne nicht "gerne" aufmacht. Aber eben aus einer solchen "Diskrepanz" in den Ansichten wächst der Mut und auch der Wille zu neuem und das allein war der Tag heute wert.

Ich freue mich auf E.S.T, von denen ich hier und da mal einen Track gehört habe, aber kein vollständiges Album und Live erst Recht nicht.

Selbstverständlich werde ich über dieses Album berichten.

Einen angenehmen Tag,

Rick Deckard

 

 

 


Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts