Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Die Kunst der Ableitung - Sherlock 3. Staffel

Veröffentlicht von Rick Deckard auf 9. Juni 2014, 08:39am

Kategorien: #Fernsehen

sherlock-3.jpg

Ich verrate nicht zuviel, wenn ich schreibe, dass Sherlock Holmes lebt. Der Cliffhanger am Ende der 2. Staffel wird aufgelöst und der Mann mit dem Mantel und der komischen Mütze ist 'back in town'.

Mit Rasanz und der bekannten optischen Finesse aus den ersten beiden Staffeln wird die Serie um den Meisterdetektiven fortgeführt. Im Vergleich zu den vielen vorherigen Verfilmungen legen die Macher grossen Wert darauf zu zeigen, dass es sich bei Mr. Holmes um einen Soziopathen handelt, also einen Menschen, der zu Empathie nicht in der Lage ist, sprich Mitgefühl. Dadurch erscheint der Charakter bei weitem nicht so sympathisch, wie sonst üblich. Die Sympathien liegen eindeutig bei seinem Side Kick Dr. Watson, seinem treuen Freund. Durch eine solche Kontrastierung entwickelt sich eine Eigendynamik, die die Serie von Beginn an trägt.

Auf der anderen Seite hegt man grosse, wenn nicht grösste Bewunderung für den Detektiv, da er binnen Sekunden dazu in der Lage ist seine Umwelt zu scannen und Schlüsse herzuleiten, aufgrund der ihm dargebotenen Tatsachen. Das Stichwort lautet: Deduktives Denken. Sherlock Holmes tut das, was bereits die alten Griechen taten: Schlussfolgerungen ziehen aus den vorliegenden Gegebenheiten.

Das zu beobachten macht den grössten Reiz dieser Serie aus und die Denkvorgänge werden visualisiert, so wie es die Generation 2.0 "gewohnt" ist. Ein kluger Schachzug, denn nur so wird dieses Medium mit dem Internet "mithalten" können.

Sherlock bereit weiterhin grosse Freude. Benedict Cumberbatch und Martin Freeman liefern sich amüsante Rededuelle, die Fälle sind von immenser Spannung, das Titelthema ein Ohrwurm und London eine der schönsten Städte der Welt! Allein wegen der Bilder aus der Hauptstadt des vereinigten Königreiches ist die Serie sehenswert. Mit viel Sinn für die Ursprünge des Titelhelden und Style ist es den Produzenten und Regisseuren gelungen einen Klassiker neu zu beleben. Mehr davon!

 

Entlang der Themse,

Rick Deckard

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts