Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Es reicht!

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 9. Juni 2009, 11:14am

Kategorien: #Kommunikation



Im Zuge des neuen EU-Parlament gibt es mehr Rechtsextreme unterschiedlicher Schattierunngen in Brüssel.

 

 

Das ist leider eines der hervorstechenden Ergebnisse der Europawahlen. Zum Glück sind die unterschiedlichen rechten Parteien ideologisch unterschiedlich geprägt, so dass es fraglich bleibt, ob sie einen gemeinsamen Nenner finden werden. 
 

Dieser blog wollte eigentlich weitesgehend politisch neutral bleiben. Da aber nicht nur die Ergebnisse der Europawahl bedenklich sind, sondern mir auch vermehrt kleine rechtsradikale Merkmale im Alltag, bei Mitmenschen, Kollegen und Bekannten auffallen, ist es an der Zeit, zumindest ein kleines Forum des Unmutes zu schaffen.

 

Dieser blog und mein Leben, beschäftigt sich weitesgehend mit Popkultur. Kultur kann dauerhaft unterschiedlich interpretiert werden. So gibt es Religions,-Sprach und –Lebenskulturen. Popkultur hat weites gehend mit einer Multikultur zu tun. Ist also Grenz-, Völker und Meinungsübergreifend. Word!

 

Es ist schon erstaunlich wie dumm die Menschen aller Schichten und Milieus sind und dies nicht begreifen.

 

Das ganze ist scheinbar kein deutsches oder europäisches Problem, sondern ein weltumgreifendes Thema.

 

Dieser Artikel im Spiegel macht traurig und muss kritischen Menschen direkt ins Auge fallen:

 

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,629201,00.html

 

Weltweite Finanzkrise ist ein abgegriffenes Wort. Aber offensichtlich ist eine sozio-kulturelle Konsequenz der Rassismus.

 

Natürlich wird sich da kaum jemand Gedanken machen, schließlich leben wir ja weitestgehend Autark auf unserer bürgerlichen Inseln.

 

Integration findet nur im Kindergarten und in der Schule statt. Integrationsprojekte sind ein guter Ansatz, aber weites gehend Subkultur und werden nur von einem kleinen Anteil der Bevölkerung wahrgenommen.

 

Was wir tun können? Aufmerksam sein! Die Thematik permanent ansprechen, darüber diskutieren und freie Zeit verwenden um darauf aufmerksam zu machen.

 

Ob man nun bei den kleinen Smalltalk des Tages über das Fernsehprogramm von gestern spricht, über den neusten blog-Eintrag im Alan Lomax/Rick Deckard blog oder über den Trainerwechsel von Mr. Daum, es bleibt Zeit deutlich zu machen auf welcher Seite man steht.

 

Es gilt den Standpunkt zu vertreten, dass Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz nicht in unser Leben gehört.

 

Fight The Power

Alan Lomax

 

 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts