Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Download: 4 - Nicht "Achtung", sondern "Entzückend, Baby!"

Veröffentlicht von Alan Lomax und Rick Deckard auf 4. Mai 2009, 12:36pm

Kategorien: #Populäre Musik




Was gibt es neues von der Download Plattform? Glatzköpfige Kommissare, jazzige deutschsprachige Caramel-Macchiato Frauen, alternde Folk Helden, melancholische Melod(y)ien, nerdige Streberfrauen,
11 000 Jahre alter Hopfen und den Lineman aus Wichita:

Kojak/ 100 Greatest TV Themes/ Various Artists

Gleich zu Anfang folgendes: das hier ist nicht Helmut Madonna Zerlett und Band. In den 70'er Jahren gab es 3 ausgezeichnete Serien: 'Strassen von San Francisco', 'Petrocelli' und 'Einsatz in Manhattan' mit dem legendären Telly Savalas als Theodoros Kojak, begleitet von Crocker und Stavros. Die Musik dazu schrieb Billy Goldenberg und u.a. auch für 'Magnum' und 'Columbo'. Das hier ist das furiose Titelthema, welches die Hektik, das Blaulicht, Sirenen, den hektischen Strassenverkehr in Manhattan kongenial in Töne umsetzt. Neben 'Hotel' von Henry Mancini eines der besten Fernsehen-Themen überhaupt. Hat jemand zufällig das 'Strassen von San Francisco' Thema mit den grandiosen Wah Wah Gitarren? Habe das Original nicht gefunden!

Frau auf der Brücke/ Zuhause/ Kitty Hoff & Foret Noire

Das Blue Note Label muss in Zeiten der wirtschaftlichen Rezession umdenken und das Spektrum erweitern um die Zahlen zu halten, wie man jüngst in 'Jazz Thing' nachlesen konnte. Ob das hier Jazz ist sei mal dahingestellt, aber hörenswert ist es alle male, v.a. für die die deutschsprachigen PoP hören (und mögen). Ideal um einen Becher Designer Kaffee mit beiden Händen umschlungen zu halten und über Nichtigkeiten zu reden. Warm und weich, Orgel, Bass, Klavier, sehr zurückhaltender Gesang.
www.kittyhoff.de

Life Is Hard/ Together Through Life/ Bob Dylan

Robert Allen Zimmerman möchte gemeinsam durchs Leben auf seinem neuen Album. Eigentlich konnte ich trotz der Begeisterung aller Feuilletonisten dieser Welt Dylan nie etwas abgewinnen, aber vielleicht ändert sich das irgendwann einmal (siehe Tom Waits). 'Life is Hard' ist eine sehr schöne und wehleidige Ballade mit Pedal Steel, weisem Text und dieser unnachahmlich knarzigen Stimme. Der Mann wird älter, man hört es seiner Musik an.

Baby I'm A Fool/ My One And Only Thrill/ Melody Gardot

Es gibt keine grosse Spannbreite was Ihre Stimme betrifft und die Industrie drückt auf die Tränendrüse mit Ihrer Vorgeschichte, was zugegeben bewundernswert ist, aber das Ganze wurde schon so oft geschrieben, dass es an Bedeutung verliert. Das hier ist sehr ruhiger, verhaltener, orchestraler PoP-Jazz. Träumerisch. Sentimental. Kein purer Jazz, aber mit Anleihen. Diana Krall ist und bleibt der Massstab aktueller Sängerinnen. Trotzdem: Ein angenehmer Track für die späten Abendstunden.

Keep It Clean/ Underachievers Please Try Harder/ Camera Obscura

Obskurer Titel würde ich sagen. Zwei nerdige Frauen blicken vom Cover - dieser "Ich gehe nur mit Intellektuellen aus - Kriege nur Einsen auf meine Schulmappen - Meine Mutter ist verwandt mit Oscar Wilde" Typus. Die Musik klingt hingegen völlig anders, leicht und eindeutig umweht von 'Belle & Sebastian'schen' Gitarren und Harmonien. Perfekt für die Autofahrt bei Sonnenlicht.

Stay/ Running on Empty/ Jackson Browne

Das Original von dem Klassiker-Album Live. Leider schon so oft im Fernsehen gespielt (Bier-Werbung) und damit "abgenudelt", jedoch in der Live Version noch immer hörenswert.

Wichita Lineman/ Can I Play Too?/ Kate Meehan

Ein Evergreen. Hier in einer betörend schönen Version gesungen von Kate Meehan und begleitet nur vom Klavier. Sehr schöne Interpretation, klanglich beeindruckend. Soulige Stimme. Auf dem Cover steht: File it under Jazz. Nun ja.

Enjoy,

R.D.

Bildquelle: Broadcatching/ L.A. Times/ Josh Getlin 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts