Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Ich habe folgenden Traum...

Veröffentlicht von Alan Lomax und Rick Deckard auf 29. April 2009, 08:03am

Kategorien: #Konzerte




…ich stehe in einer Menge von Leuten in meinem eigenen Garten.

 

Dieser Garten befindet sich ca. 400 m über dem Genfer See an einem lang gezogenen Hügel. Wenn ich meinen Blick in die Weite schweifen lasse, sehe ich ein fantastisches Alpenpanorama. Wahrscheinlich einer der schönsten Blicke der Welt. Um mich herum sehe ich Waldhöhen und reine, farblich, wundervolle Natur.

 

Das Haus in meinem Garten fügt sich architektonisch perfekt in die Schweizer Bergwelt ein. Es ist gleichermaßen modern und alt. Viel Glass, viel Holz und jede Menge Platz auf ca. 5 Ebenen mit jeweils 200 qm Grundfläche.

 

Wenn ich durch die riesenTerrassentür in mein Haus treten, sehe ich auch überall Menschen die sich unterhalten, lachen, trinken und Musik machen und hören. Überall stehen Instrumente herum. Aber auch Schallplatten, Tonbandgeräte, CD’s und zahlreiche Abspielmöglichkeiten. Im Keller befindet sich mein riesiges Aufnahmestudio. Und das größte musikalische Privatarchiv der Welt.

 

Während ich so auf meinem Anwesen spazieren gehe, freue ich mich über den herrlichen Sommertag bei 20 Grad strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel.

 

Ich denke darüber nach was ich geleistet habe und noch erleben werde. Da ich etwas tief in meine Gedankenwelt abtauche, rempele ich versehentlich meine Gäste an. Die Gäste sind weitestgehend gute Freunde und alte Bekannte. Mal sehen wer so alles da ist: Ich sehe Frank Zappa, Sonny Rollins ist gerade eine Wurst und bittet meinen besten Freund Quincy Jones um Senf. Nesuhi Ertegun versucht Roberta Flack von einer Platte zu überzeugen. Aretha Franklin spielt mit meinen Kindern Federball und James Brown, Abullah Ibrahim, Herbie Hancock und David Bowie singen Stan Getz Klassiker.

 

Es ist ein schöner Tag im Frühsommer. Das Jahr ist egal, da sich auf einmal alles zusammenfügt. Seit 1967 organisiere ich nun schon dieses Festival. Keith Jarrett war einer meiner ersten Künstler. Dieses Jahr hat er leider Durchfall. 1969 war Ella Fitzgerald da. Kenny Burrell begeisterte mich mit seinen groovigen Gitarren. Später habe ich auch Bands wie Korn, New Order und Shane Mac Gowan eingeladen. Man warf mir vor, dass das nichts mehr Jazz zu tun hat. Das war mir egal. Musik kommt vom Herzen, nicht aus dem Katalog. Außerdem ist sie nicht für einen elitären Zirkel, sondern für die Menschen.

 

Dies habe ich früh erkannt und die komplette Konzeption des Festivals darauf ausgelegt. Ich bin ein Controlfreak. Ich muss alles wissen und sicher sein, dass ich mich auf meine vielen Mitarbeiter verlassen kann. Marketing macht mir Spaß. Deswegen mache ich es auch immer noch selbst. Die Langlebigkeit meiner Motivwelt für die Festivalplakate spricht dafür.

 

Auch der Traum in einem der bekanntesten Rocksongs aller Zeiten, namentlich genannte zu werden, ist in Erfüllung gegangen (von Deep Purple):

 

Funky claude was running in and out
Pulling kids out the ground
When it all was over
We had to find another place
But swiss time was running out
It seemed that we would lose the race
Smoke on the water, fire in the sky

 

Die kurze Zeitreise in meiner Gedankenwelt ist beendet. Neue Aufgaben stehen an: Es gibt weiterhin keine Barrieren. Die wichtigsten Bands, Künstler und DJs spielen auf meinem Festival in diesem Jahr. Ich gebe mal an (schließlich ist es wahr): Alela Diane, Antony and the Johnsons, B.B. King, Grace Jones, Herbie Hancock & Lang Lang, MOS Def, Steely Dan…

 

Wake Up! Es war nur ein Traum. Ich bin Alan Lomax, aber von wem habe ich geträumt? Die ersten 10 richtigen Antworten erhalten eine persönliche Widmung von mir…

 

??????? aka.Alan Lomax

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts