Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Shake You Down

Veröffentlicht von Alan Lomax und Rick Deckard auf 8. April 2009, 16:26pm

Kategorien: #Populäre Musik



Früher hatte ich mal einen Freund den wir heimlich Reggae Christian genannt haben.

 

Reggae Christian war schon etwas älter als ich und fuhr Motorrad. Entsprechend lief er eigentlich immer in schwarzer Ledermontur rum. Dazu hatte er natürlich eine veritable Dreadlock-Frisur.

 

Bemerkenswert und unbedingt erwähnenswert ist aber seine damalige Reaggae-Single-Sammlung. Ungelogen und ehrlich den ganzen Keller voll.

 

Von ihm habe ich erfahren, wie sich die Stile unterscheiden, wer gut ist und wer schlecht ist.

 

Besonderst bemerkenswert, aber war die Tatsache, dass er außer zwei Vinyl-Scheiben, keine andere Musik hatte. Nur Reggaescheiben!

 

Ich finde dieses Dogma  bis heute faszinierend und mit nichts vergleichbar. Konsequent könnte man es auch nennen oder leidenschaftlich!?

 

Welches waren nun also die beiden Scheiben?

 

The Housemartins – London 0 Hull 4

 

Vielleicht noch nachvollziehbar, wenn man dazu weiß, dass Christian monatlich nach England gefahren ist, um Platten zu kaufen und man versteht, was für ein Hype über England und den Housemartins damals lag. Vielleicht ist es auch eine musikalische Erinnerung an ein kurzes englisches Abenteuer gewesen.

 

Die zweite Platte lässt mir bis heute keine Ruhe. Es handelte sich dabei um die Maxi-Single „Shake You Down“ von Gregory Abbott.

 

Gestern habe ich den Song nach langer Zeit mal wieder gehört. Es handelt sich dabei um eine äußerst klebrige und schnulzige Disco-Reggae-Soul-Nummer auf 60 BPM. Unter anderem mit einer der vielleicht besten Textzeilen aus diesem Genre:

 

 And you know, ooh girl that Im not shy 
 I'm glad you picked up, on my telepathy, now baby 
   
 Trotzdem muss ich zugeben, dass mich die Nummer immer noch kriegt. 
Insbesondere erinnere ich mich an die noch bessere Maxi-Version, die sich fast 5 Minuten über den tollen
Damenchor und das Keyboard loopt. Wer diese Maxi hat und den Song hasst, ich freue mich über
die Schenkung oder den Verkauf. Bitte melden bei
   
 Alan Lomax 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts