Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Burn After Reading

Veröffentlicht von Alan Lomax und Rick Deckard auf 3. April 2009, 21:54pm

Kategorien: #Filme



So ähnlich wie George Clooney & Frances McDormand erging es mir beim Betrachten des Filmes.

Der neue Film der Coen Brüder ist eine Mischung aus Burleske & Farce und ausserordentlich kurzweilig. Genauso schnell wie er beginnt hört er auch auf und man weiss als Zuschauer nach dem Schluss gar nicht was man von alldem halten soll. Aber ich glaube hier geht es um nichts ausser Spaß und den liefert der Film reichlich.

Mit Clooney, Pitt, Malkovich, Swinton und McDormand perfekt besetzt erzählt er die Geschichte von Idioten, Paranoiden und Fitnesstrainern inmitten von geplanten Schönheits-Operationen, geilen Männern, skurrilen Erfindungen, Ehekrisen, Scheidungen und alles unter den Augen der Geheimdienste. Clooney nimmt sein Image des Beaus voll auf die Schippe, Pitt ist endlich mal richtig besetzt. Aber die Krönung, hat auch die besten Zeilen, ist John Malkovich als betrogener und versoffener C.I.A. Agent. Er hat die meisten Lacher auf seiner Seite, liefert die komischste Leistung von allen und hätte eine Nominierung verdient. Ein Choleriker par excellence.

Der Film ist fast schon als fatalistisch zu bezeichnen und im Grunde zieht er nicht nur sich selbst, sondern auch gewollt den Zuschauer durch den Kakao. Ich glaube mehr haben und wollten die Coen Brüder auch nicht bezwecken. Interessant ist die komödiantische Seite von George Clooney. Hätte nicht gedacht, dass er solche Register ziehen kann. 

Ein lustiger Film!

Rick Deckard

Bildquelle: Copyright 2009 Focus Features LLM 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts