Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Nein, nein! Wir wollen nur einen Uefa Cup Platz!

Veröffentlicht von Alan Lomax und Rick Deckard auf 16. März 2009, 07:20am

Kategorien: #Sport


Man kennt das allenthalben. Jeder der in der 1. Liga mitspielt und weit oben in der Tabelle steht möchte natürlich kein deutscher Meister werden. Deswegen spielen ja alle mit. Zu gross wäre die Schelte durch die Medien, würde das ausgesprochene Ziel nicht erreicht werden. Angsthasen! So dementierte Magath am Wochenende jegliche Ambitionen der Wolfsburger den Titel zu holen. Richtig, der Abstand zu Hertha beträgt nur 4 Punkte. Vollkommen verständlich. Warum wundert es dann immer alle am Ende der Saison wenn die Bayern oben stehen? Was bedeutet Courage?

Es ging schon am Freitag hoch her. Grafite wurde zum Spieler des Spiels mit 3 Treffern und düpierte Schalkes Kristajic ein ums andere mal. Schalke steckte bis zum Schluss nicht auf. Es war ein packendes Spiel mit sehenswerten Treffern, allen voran Westermann's Tor.

Das "Schlagerspiel" des Wochenende war aber eher ein Langweiler. Voronin trifft und trifft, mit welchem Körperteil auch immer. Abgehakt. 3 Punkte zählen. Was Leverkusen in dieser Saison bietet ist indes merkwürdig. Im Pokal glänzend aufgelegt, in der Liga mit riesigen Schwankungen. Trotz eines generell überragenden Mittelfeldes mit Rolfes, Augusto und Barnetta sowie 2 "Top"stürmern mit Helmes und Kießling (wer hätte zu Beginn der Saison gedacht, dass Helmes Aspirant auf den Titel des Torschützenkönigs werden könnte) konnte die Werksmannschaft (!) nichts gegen die Berliner ausrichten, obwohl die Leverkusener Auswärtsstärke besitzen. So ist Berlin weiterhin Tabellenführer. Bruno L. muss weiter am Konzept feilen.

Dortmund und Hannover hingegen lieferten sich eine absolut packende Partie. Die 96'er gaben nicht auf und kamen dank des Treffers des Herren ganz oben (Mikael Forssell) in der 83. Minute zum Ausgleich. Selbst ein Mike Hanke scheint sich in Form zu schiessen, die Hinrunde hatte er verpennt. Dortmund dürfte sich ärgern, aber Klopp und sein Team suchen den Anschluss an die oberen Plätze und Dieter H. hat mit seinem Team leider noch kein sicheres Polster zu den Abstiegsrängen. Hannover muss am Samstag Richtung Hoffenheim, die sind zwar nicht gerade auf einem Höhenflug, respektive der Verletzungen, aber einfach dürfte das nicht werden.

Tja, die Geißböcke gegen die Fohlen. Erstere hatten das Nachsehen. Hans Meyer drückt gehörig auf die Tube und Bradley unterstütze Ihn dabei. Die Gladbacher kämpfen vehement gegen den Abstieg und die Kölner drohen weiter abzurutschen. 

Im Norden kamen beide Heimmannschaften zu Siegen. Diego, Pizarro und Rosenberg waren die Gewinner, Lehmann musste 4x hinter sich greifen und Babbels Serie endete. Gomez, Hitzelsperger und Khedira konnten nichts ausrichten. Hamburg gewann 2:0 und eröffnet mit den Bayern, die ebenfalls gewannen, als auch den Wolfsburgern, die kein Meister werden wollen, die Jagd auf die Kicker aus der Hauptstadt.

Es bleibt weiterhin spannend in der Liga, die Teams sind ausgeglichen und alle plagen sich mit Verletzungen herum. Die Bayern müssen neben Toni jetzt auch auf Klose verzichten. Podolski als einzige Spitze?
Mal sehen wer Nervenstärke behält und sich am Ende durchsetzt.

Noch 10 Spieltage bis zum Ende der Saison ... 

Bin weiter gespannt, wer genug Eier in der Hose hat um zu sagen:"Wir wollen den Titel!"

Schaut irgendeiner von Euch eigentlich zum Sonntags-Frühschoppen die Sendung auf DSF: hohes Trash-Kult Potential, kann ich nur empfehlen!

Stimmen aus Köln und Hannover?

Rick Deckard


Bildquelle: Copyright dpa 

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts