Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


Sehr geehrter Herr Knopp, heute Nacht habe ich von Noodles geträumt!

Veröffentlicht von Alan Lomax auf 3. Februar 2009, 10:13am

Kategorien: #Kommunikation



…Noodles ist das Pseudonym von Harry Grey. Grey hat den autobiographischen Roman „The Hoods“ geschrieben, der später von Sergio Leone unter dem Titel „Es war einmal in Amerika“ verfilmt wurde.

 

Nach dem ich aufgewacht bin und ich noch immer an Noodles dachte, der im Erwachsenenalter von Robert De Niro dargestellt wird, viel es mir auf einmal ein. Denn bevor ich schlafen ging habe ich im Zweiten Deutschen Fernsehen den zweiten Teil Ihres „Dokudramas“ „Die Wölfe“ gesehen.

 

Im Mittelpunkt Ihres Filmes stehen vier Jungen und zwei Mädchen, die in den Ruinen des Krieges schwören, sich niemals zu trennen. Vor der Kulisse des weltpolitischen Ringens um die geteilte Stadt Berlin finden sie zusammen, stehen sich bei, bekämpfen sich und kommen doch nicht voneinander los - über Jahrzehnte, die sie und ihr Land gravierend verändern. In ihren Schicksalen spiegelt sich die Tragik der deutschen Teilung, aber auch das Wunder ihrer Überwindung. Mit szenischen und dokumentarischen Elementen wird Ihre Geschichte vor realem historischem Hintergrund erzählt.

 

Verantwortlich für die Produktion sind Sie und ich vermute mal, dass Sie offensichtlich großer Fan der Geschichte von Harry Grey sind und wahrscheinlich ein noch größerer des Großmeisters Sergio Leone. Denn mit wenig Phantasie, lassen sich nicht nur Parallelen  zu Grey’s Roman aufdecken, sondern auch Gleichnisse der Geschichten, dass es sich nicht um einen Zufall handeln kann!

 

„Die Wölfe“ ist ein gelungener und wertvoller Fernsehfilm, aber so eine offene und plumpe Bedienung an vorhandenem Material ist mehr als billig Herr Knopp!

 

Und ganz ehrlich, ich gehe mal davon aus, dass sie in den vergangenen Jahren bestimmt von irgend jemanden aus ihrem Team oder Freundeskreis auf den Diebstahl angesprochen wurden. Und ich bin mir sicher, dass Sie mit der Ihrer üblichen Arroganz geantwortet haben: „An den Film kann sich doch sowieso keiner erinnern!“. Jetzt schon, Herr Knopp!

 

Viele Grüße

Alan Lomax

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts