Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur und Radiosendung musikabend 674.fm


COLLATERAL - Michael Mann

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 19. April 2020, 15:12pm

Kategorien: #Klassiker

COLLATERAL - Michael Mann

Eine Millionenmetropole bei Nacht, ein Taxi, zwei Charaktere, die gegensätzlicher nicht sein können. Aus diesen drei Bestandteilen macht Regisseur Mann einen der besten Filme aller Zeiten. 

In der persönlichen Retrospektive müssen die "Listenfilme" sich einer erneuten Bewährung (und Bewertung) unterziehen und die Filme des Genies (ich wähle dieses Attribut bewusst und nach sorgfältiger Abwägung) Michael Mann gehören dazu. Die Wirkung hat der Thriller auch gestern nicht verfehlt. COLLATERAL ist ein Genuss und offenbart neue Facetten bei der x-ten Betrachtung, was die meisterhafte Qualität dieses Films unterstreicht.

Michael Mann ist ein Multitalent, seine Filme gehen weit über blosse Unterhaltung hinaus und bieten nahezu alle genügend Diskussionspotential für Tage. Diese Vielschichtigkeit zeichnet auch seinen Film aus dem Jahr 2004 aus.

Er kann als eine filmische Studie gegensätzlicher Charaktere angesehen werden, eine Darstellung unterschiedlicher Wertesysteme und Weltanschauungen, als ein perfekt inszenierter Thriller, als Liebe zur Stadt, als Liebe zur Nacht, als ein bewegtes Festhalten romantischer Momente in der nächtlichen Stadt, eine Ode an die Architektur im Dunkeln, den magischen Moment einer Nacht.

Das Drehbuch des Australiers Stuart Beattie mit seinen pointierten und perfekt getimten Dialogen, seiner wendungsreichen und äusserst spannenden Handlung ist in Kombination mit der Regie eines Michael Mann fast als Kunstwerk zu bezeichnen. Natürlich sollte man eine Vorliebe für die Infrastruktur und Architektur einer Stadt mitbringen, Romantik auch in Monumenten und Schluchten aus Stahl, Glas und Beton sehen, als passionierter Naturliebhaber wird man dem Film nicht viel abgewinnen können.

Die Kameraarbeit mit der vorwiegend digitalen Aufnahmetechnik liefert unfassbar schöne Bilder. Mann fängt mit seinen Kameramännern Dion Beebe und Paul Cameron Aufnahmen von solcher Ästhetik ein, dass es einem die Sprache verschlägt, ob aus der Vogelperspektive, aus einem fahrenden Auto heraus oder aus dem Blickwinkel der Protagonisten. Wenn dazu noch Air von Bach in einer modernen musikalischen Interpretation erklingt, dann ist es um jeden Ästheten und Cineasten geschehen. Ein Traum!

COLLATERAL ist ein Thriller mit einer sich langsam steigernden Spannung, die in einem sprichwörtlich atemberaubenden Finale mündet, bei dem man nicht nur den Atem anhält sondern sich selbst aus der Metaebene betrachtend starr mir verkrampften Händen vor der Leinwand/ dem Fernseher sitzen sieht. Doch nicht nur das Finale furioso ist sensationell in Szene gesetzt, der ganze Film ist es. Sowohl bei der ersten Betrachtung, als auch beim wiederholten Ansehen, weiss der Film immer wieder zu überraschen. Unglaublich.

Unglaublich auch: Tom Cruise! Vielleicht eine seiner besten Darstellungen. Manns Entscheidung Cruise' Haar grau zu melieren und ihn den exzellent geschnittenen grauen Anzug tragen zu lassen, zeigt, mit welcher Detailverliebtheit sowohl Schauspieler, als auch Regisseur ans Werk gegangen sind. Cruise Vorbereitung soll unter der Anleitung von Mann sehr akribisch gewesen sein und diese Akribie sieht man seiner Darstellung an. Doch Cruise verleiht dem diabolischen Auftragskiller viele weitere Facetten, die ihn zu einem äusserst widersprüchlichen Charakter machen. Beurteilen Sie selbst, ob er der klassische "Bad Guy" ist! Tom Cruise ist einer der letzten echten Hollywoodstars, seine Leinwandpräsenz ist beeindruckend!

Die Dialoge zwischen Tom Cruise und Jamie Foxx gehen in die (persönliche) Filmgeschichte ein. Drehbuchautor Beattie schrieb Zeilen mit messerscharfer Präzision, die trotz ihrer Gewichtigkeit in den Aussagen sich perfekt in die Handlung des Films eingliedern. Hier kollidieren konträre Weltansichten in filmischer Reinkultur. Auch der Charakter des Taxifahrers Max Durocher wird von Foxx gekonnt und präzise dargestellt, Foxx überzeugt vor allem durch seine Mimik, die er in verschiedenen Situationen professionell zu modellieren weiss.

COLLATERAL ist neben HEAT Michael Mann zweites Meisterwerk. Einer der persönlich besten Filme aller Zeiten.

Aus Los Angeles,

Rick Deckard

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts