Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


DJ-Kicks - DJ Koze Mixed Tracks

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 17. Mai 2017, 11:57am

Kategorien: #Populäre Musik

DJ-Kicks - DJ Koze Mixed Tracks

Lange schon keine Plattenbesprechung mehr geschrieben, dachte ich mir so. Und ich dachte so, welche Platte hat mich eigentlich in den letzten Monaten permanent begleitet und beeinflusst. Welches ist die Platte des letzten Jahres, über die man einfach mal mehr erzählen muss und die nicht in Vergessenheit geraten darf, weil sie vielleicht nicht so viele Menschen kennen und nur einem kleinen Kreis von Wissenden zugänglich ist.

Fangen wir an mit einigen Erklärungen: DJ-Kicks ist eine ständige Veröffentlichungsserie des Labels STUDIO K7. 1995 wurde C.J BOLLAND die erste Chance gegeben, elektronische Musik zu kompilieren und/oder zu mixen. Laut eigenen Angaben des Labels mit der Auflage, dass die Sets nicht nur zum Tanzen geeignet sind, sondern auch Hörbar für andere oder keine Unternehmung ist.

Es folgten sensationelle Sets und Veröffentlichungen von z. B. KRUDER & DORFMEISTER, ROCKERS HI-FI, NIGHTMARES ON WAX oder HOT CHIP. An dieser Stelle möchte ich unbedingt noch die grandiosen Ausgaben von THIERVERY CORPORATION, KID LOCO und dem maßgeblichen bisherigen Masterpiece der Serie (so far..) von ERLEND OYE (2004) herausheben.

I HAVEN’T BEEN EVERYWHERE BUT IT’S ON MY LIST, sagte dann DJ KOZE im Sommer 2015 und toppte alle bisherigen DJ-KICKS-Künstler mit seiner Version von schöner Musik.

DJ KOZE, der eigentlich STEFAN KOZALLA heißt, ist ein fester Bestand der HAMBURGER ELEKTRO SZENE und ein wenig der ALTEN SCHULE, einer der deutschen Musikkritiker Lieblinge und wahrscheinlich einer der interessantesten europäischen Produzenten und DJs.

Mit COSMIC DJ, dem schrecklichem Sven und DJ STACHY gründete er einst die Basis für den deutschen HIPHOP mit FISHMOB. REMIXETE eifrig und machte sich schnell einen Namen im HOUSE-Bereich. Parallel gründete später die famose DACE-SQUAD-GROUP INTERNATIONAL PONY mit EROBIQUE und COSMIC DJ. INTERNATIONAL PONY -hätten sie weiter gemacht- wären heute weltweit größer als die GORILLAZ oder JUSTICE. Alle Signale standen auf GO. Man ging leider unterschiedliche Wege. Absolut lohnenswert ist die Aufarbeitung der musikalischen Karrieren aller drei Protagonisten, die ständig versuchen neue Wege gehen, experimentierfreudig sind und trotzdem der wunderbaren Melodie und der scheinbar leichten und unkomplizierten Sound of Hamburg nicht im Weg stehen. Im Prinzip sind sie das gute Gewissen der deutschen Popmusik.

Rauscht man einmal, bewaffnet mit den 3 Namen durch youtube, wird man schnell feststellen, dass ein kleines generisches Universum entstanden ist. Die Herren haben nebst sehr viel Talent, auch reichlich Humor und scheinen sich nicht so ernst zu nehmen.

Und DJ KOZE zeigt bei seinem DJ Ritterschlag auf K7 was einen guten DJ tatsächlich ausmacht. Nämlich Musikalität und Empathie! Erstaunlich ist es ja, dass sich so viele Menschen von elektronischen DJs blenden lassen, die einen Stampf, ein Sample hintereinander auflegen und dass ganze dann noch durch irgendwelche algorithmischen Schleifen drehen. Technik dominierend.

KOZE zeigt bereits bei der Künstlerauswahl seiner remixten Tracks was los ist: STRONG ARM STEADY, HOMEBOY SANDMAN, FREDDIE GIBBS, MADLIB, BROADCAST, DANIEL LANOIS (!), WILLIAM SHATNER, HI-TEK. Grandios komponiert er die Nummern untereinander, taktet nicht alles zusammen, sondern lässt Stimmungen auf- und unter gehen. Und so gelingt es ihm tatsächlich einmal zu definieren, was die Kunst des DJing ist!

Insbesondere auch für Menschen, die mit dieser Kultur wenig am Hut haben und der Meinung sind, dass diese Typen keine Musiker sind!

...sie hinterlässt immer einen Zauber und ein kleines Einhorn dahinten in der Böschung...

Ich höre diese Platte nun seit dem PRIMAVERA BARCELONA WOCHENDE 2016, bis heute! Gerne während Autofahrten, am liebsten im Flugzeug, aber auch wenn ich traurig, glücklich oder wütend bin. Sie hinterlässt immer einen Zauber und ein kleines Einhorn dahinten in der Böschung (ich wollte das schon immer mal schreiben, bitte entschuldigen sie die Entgleisung).

Dieses Album, aber auch viele andere KOZE Werke sind sogenannte GROWER. Vielleicht ein Problem für seine monatlichen Einkünfte, aber sicherlich keins für ein nachhaltiges reiches Werk. Anhören, Weiterhören, niemals wieder vergessen!

Vom Spielbudenplatz in Hamburg beim meinem Lieblings Chinesen...

Alan Lomax

 

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts