Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Blood Father - Jean-François Richet

Veröffentlicht von Alan Lomax Rick Deckard Blog auf 4. Dezember 2016, 10:54am

Kategorien: #Filme

Blood Father - Jean-François Richet

Man, macht das Spaß und ist das schön den guten alten Mel Gibson auf der Leinwand in einem Actionfilm zu sehen! Was für ein Gesicht, was für Augen, was für eine Präsenz und beeindruckende körperliche Schnelligkeit. 

Gibson spielt Link, einen Ex-Knacki und Alkoholiker der seine Vergangenheit zurücklassen will und sich irgendwo am Rande der mexikanischen Grenze in einem Wohnwagen niedergelassen hat. Von einem Tag zum anderen taucht seine Tochter Lydia (Erin Moriarty) auf und bittet ihn um Hilfe. Der Teenager hat sich mit dem mexikanischen Drogenkartell angelegt und Link tut alles um das Mädchen und sich retten und zu rehabilitieren.

Unnötig zu erwähnen, dass die Story ziemlich egal ist. Wer Ahnung vom Genre hat, weiß, dass es da nicht drauf ankommt. Gibson ist körperlich in Bestform und wenn er wütend wird,haben auch die Profis vom Kartell keine Chance mehr. Gibsons Reaktionen sind durchaus als gnadenlos und geradeaus zu beschreiben.

Zudem trumpft der Film mit einem schönen Setting und einigen Überraschungen im Cast, z. B. Michael Parks und William H. Macy auf. Allerbeste, klassische VHS Unterhaltung aus längst vergessener Zeit.

Aus Albuquerque 

Alan Lomax

 

Kommentiere diesen Post

Rick Deckard 12/04/2016 11:47

Danke. Sie wagen wieder etwas. Diesen Streifen hatte ich gefühlte 10x in den Händen, da ich eine Hassliebe gegenüber Mel "The Max" Gibson empfinde, zum anderen mir das Genre gefällt. Aber Ihre Besprechung ist einleuchtend und gefällt mir: Das Stichwort "VHS Unterhaltung" ist ausschlaggebend. Ich erwarte nun perfekten Action-Trash.

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts