Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

www.lomax-deckard.de

www.lomax-deckard.de

Musik, Kino, Kultur, Radio


Avengers: Age Of Ultron - Joss Whedon

Veröffentlicht von Rick Deckard auf 18. Oktober 2015, 15:13pm

Kategorien: #Filme

Avengers: Age Of Ultron - Joss Whedon

Zu sehr liebe ich Comics, als dass ich einen Bogen um solche Filme machen könnte.

Jedoch: Die Superhelden-Inflation und der Overkill gehen weiter, der Franchise und die Seelenlosigkeit, das Übermaß an CGI.

Man muss sich diese Entwicklung einmal vor Augen halten: Ende der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts und in den darauf folgenden Jahrzehnten wurde Filme über Superhelden gedreht mit den tricktechnischen Möglichkeiten der Zeit. Ein Held und seine Geschichte standen im Vordergrund. Das Identifikationspotential (ja, gibt es auch bei Comic Helden!) war also gross. Wer wollte nicht gerne mit einem Cape fliegen (siehe übrigens das berühmte Bild von Bastian Schweinsteiger auf der Fanmeile in Berlin, nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft) oder als Batman in der Dunkelheit auf Verbrecherjagd gehen? Es gibt sogar Fans, die Spiderman mögen und an gerne an Fäden durch Häuserschluchten gleiten würden!

Das Marvel- und DC-Comics-Universum wird immer grösser, immer unübersichtlicher und leider immer langweiliger. Identifikationsfiguren gibt es keine mehr, zu gross die Streu der Superhelden-Kräfte, zu wenig "Handel mt Träumen", oder möchte jemand tatsächlich gerne wie HULK sein?

Im Grunde ist es in der Filmwirtschaft vollkommen egal, wer solche Filme dreht, hier ist kein Raum für Kunst oder Verwirklichung von Ideen, es geht um Bombast, Effekte und optische Reizüberflutung.

Das alles liefert Age Of Ultron im Übermaß. Gleich 7 (!) Superhelden treten den Kampf gegen Bösewicht Ultron (wunderbarer Trash-Charakter) an.

Das ist gute und technisch hervorragende, oberflächliche und schnell vergängliche Unterhaltung und genau das sollen solche Filme ja sein. Film ab, Alltag aus! Diese Prämisse vorausgesetzt funktioniert der Film sehr gut. Er hat viele Schauwerte, gute Actionszenen, einige durchaus humorvolle Momente und leider ein Mindestmaß an Spannung.

Erstaunlich wie viele Schauspieler sich für eine Rolle an eine Comic Verfilmung hergeben. Der Cast liest sich wie ein "who's who" der Hollywood Prominenz. Wenn auch nur mit kurzem Auftritt: Ganz hervorragend Thomas Kretschmann als Baron von Strucker(!). Stets eine Augenweide, egal in welchem Film sie mitspielt: Scarlett Johansson als Black Widow.

Avengers - Age Of Ultron ist eine überladene Comic-Verfilmung mit Effekt-Overkill und einer dünnen Handlung. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Macher an einen wichtigen Umstand erinnern: Eine Geschichte, eine Handlung und Charaktere mit Tiefgang sind die Seele eines jeden Films ... .

Aus Sokovia,

Rick Deckard

Kommentiere diesen Post

Popshot 10/23/2015 10:26

Größtenteils muss ich zustimmen. Aber der Overkill an Superhelden ist bei den Avengers vorprogrammiert, da es ja ein Team ist. X-Men funktioniert aber auch. Daran liegt es also eher nicht. Meine Kritik zum Film gibt's hier: http://popshot.over-blog.de/tag/marvel/

franziska-t 10/19/2015 13:26

Wildes Rumgekloppe auf diversen Kontinente - So habe ich AGE OF ULTRON in meiner Kritik zusammengefasst. Und im Grunde ist damit auch alles gesagt. Ich blicke auch langsam nicht mehr durch. Quicksilver wird dieses Mal von einem anderen Schauspieler gespielt, ist offenbar auch kein Mutant, sondern das Opfer von Experimenten. Da soll noch einer durchblicken...

Hier meine Review: https://filmkompass.wordpress.com/2015/04/24/avengers-age-of-ultron-2015/

Sehr interessanter Post zum "Ende des Endes" durch Filmuniversen: https://kinomensch.wordpress.com/2015/05/06/das-ende-des-endes-wie-filmuniversen-dem-film-als-eigenstandiges-erlebnis-schaden/

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts